Schlafmangel wegen Tinnitus? Lehrerin bagatellisiert meine Probleme

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du solltest ein Attest vom HNO mitnehmen und vor allem mit Deinen Eltern zusammen zur Sprechstunde der Lehrerin gehen, damit das Thema ausdiskutiert wird !

Ja, so sehe ich das auch! Das sind Bewertungen der Lehrerin, die nicht rechtens sind!

Ab zum HNO- Atteste UND ab zur Sprechstunde mit deinen Eltern!

das verhalten deiner lehrerin ist natuerlich "unpaedagogisch". allerdings ist es fuer "aussenstehende" schwer zu beurteilen, wie sehr einen das piepen / rauschen einschraenkt. mein erstgeborener hat auch einen tinitus, ich "weiss" also, wovon ich spreche. was bei ihm "ganz gut" hilft, ist musik, die uebertoent das piepen. entweder aus lautsprechern oder per kopfhoerer. vielleicht versuchst du das mal. und versuch die fehlzeiten in grenzen zu halten. aller wahrscheinlichkeit wird dir der tinitus erhalten bleiben - du musst also unbedingt lernen, damit zu leben. spaeter im job oder studium kannst du dir deswegen auch keine fehlzeiten erlauben

Du legst ein Attest vor, welches auch zu den Schulakten geheftet wird! Ganz einfach! Zudem gibt es Aktualisierungsbögen, die auch chronische Krankheiten der Schüler aufzeichnen (meist zu Beginn des Schuljahres auszufüllen). Dort sollte der Befund ebenfalls stehen. Gleichzeitig sollte ein Gespräch mit dem Klassenlehrer und dem betreffenden Fahlehrer in Übereinkunft mit Deinen Eltern und Dir erfolgen. Gute Besserung. LG, F.

ein Tinnitus ist etwas ganz anderes als mal ein piepsen im Ohr. es ist erwiesen daß so ein Tinnitus sehr störend sein kann und auf dauer stresst und auch krank macht. du solltest ein Attest vorlegen. auch gibt es ein Tinnitus- Therapie Zentrum. hier könntest du dich mal über eine Behandlung informieren. es ist nicht schön von der Lehrerin so etwas lächerlich zu finden.

Dein Arzt soll dir einen Bericht für die Lehrerin schreiben, dann hat sie es schwarz auf weiß. Das kostet wahrscheinlich etwas, aber das sollte dir die Sache wert sein. Dieser Bericht kommt dann in deine Akte und du kannst dich immer darauf berufen.

Was möchtest Du wissen?