Schizophrenie oder ähnliches selbst bemerkbar?

5 Antworten

Ob Menschen mit schizophrenie, dies auch merken und wahrnehmen. Die antwort ist meistens. Schizophrenie bedeutet gespaltene Seele, das bedeutet, Patienten mit dieser Erkrankung haben gleichzeitig gesunde Wahrnehmungen, Erlebnisse und Gedanken und parallel dazu und auch gleichzeitig wahnhafte, halluzinatorische oder gestörte Wahrnehmungen, Erlebnisse und Gedanken. Die meisten schizophrenen merken irgendwann, dass sie in einer Illusionäre Parallelwelt leben. Es gibt ja auch die drittel Regel: Dabei heißt es, dass schizophren-psychotische Patienten in drei Gruppen geteilt werden. 1/3 Bekommen eine Psychose die dann auch nach kurzer Zeit folgenlos ausheilt und sie bleiben ihr lebenlang symptomfrei. 1/3 bleiben für immer schizophren, haben aber nur psychotische Phasen die mit atypischen Neuroleptika gut behandelbar sind, meist sind die aber bewusstseinsklar und haben kaum wahn- oder halluzinatorische Symptome, aber meist negative Symptome, wie Gefühlsverflachung oder Antriebslosigkeit, Gedanken- und Spracharmut und vllt auch teilweise Ich-Störungen. 1/3 bleiben immer psychotisch und kommen aus ihrer wahnhaften und halluzinatorischen Wert nicht raus. die Patienten in der letzten Gruppe nehmen ihre Erkrankung nicht wahr und sind davon felsenüberzeugt, dass ihre Wahrnehmungen real sind und ihre wahnhafte Gedanken auch logisch sind. Ein Beispiel sind Menschen mit einer paranoiden Schizophrenie, die unter einer Verfolgungswahn leiden. Egal wie viel beweise man gegen ihre Theorie bringt, sie sind von ihre Gedanken, Wahrnehmungen und Schlussfolgerungen überzeugt.

Hey,

nein die Leute merken es leider nicht. Wurde die Schizophrenie erkannt? Wenn Ja,werden Medikamente genommen?

Wenn Nein,dann am Besten versuchen mit der Person und Angehörigen sprechen und versuchen Hilfe zu suchen.

Zum Verhalten:

Am Besten gar nicht auf die Sachen eingehen einfach nur nicken und ja sagen. Noch ist es relativ harmlos, aber leider sind diese Menschen wie eine tickende zeitbombe. Alles kann noch schlimmer werden.

Sie merken zwar, dass etwas nicht stimmt, können es aber zumindest beim ersten Schub nicht richtig einordnen. Oftmals wird eher die Umwelt als verändert wahrgenommen.

Bei der Person in deinem Beispiel könnten aber auch andere Gründe für ihre Verhaltensweisen vorliegen.

Nein tun sie nicht.
Meine Oma hatte jahrelang eine Schizophrenie die sie “böse” werden ließ, sie dachte immer jeder will ihr was böses. Bis es dann richtig ausgebrochen ist.
Sie ist vor einem Jahr an den Folgen gestorben.

Sehr, sehr schwer mit Menschen aus zu kommen, die immer Recht haben muessen.

Es ist einfacher einen Berg zu versetzen, als einem Menschen seine Vorurteile zu nehmen.

Was möchtest Du wissen?