Schizophrenie - beleidigende Stimmen?

4 Antworten

Das ist sehr unterschiedlich, ich habe mal eine Frau betreut die hörte immer die Stimme eines Arztes, mit dem sie sich dann unterhalten hat, sie sah ihn auch an ihrem Bett sitzen. Dann sprach ihr verstorbener Bruder mit ihr und mehrere böse Frauen.

Eine andere Frau hörte immer die Stimmen von drei kleinen Jungs usw.

Eine Freundin von mir leider auch mit der Diagnose Schizophrenie hörte immer die Stimmen ihre Nachbarn die sich darüber unterhielten wie sie, sie am besten umbringen.

LG

Das ist von Person zu Person unterschiedlich und kann sich sogar ändern. Meine Oma hat auch mal Stimmen gehört (jetzt nimmt sie Meids dagegen). Erst haben sie ihr gesagt, dass ihre gesamte Familie tot wäre und sie die nächste sei, dann, dass sie es geschafft hätte und jetzt nur noch eine Sache tun müsse, damit es endgültig vorbei ist. Danach konnten sich die Stimmen wohl selbst nicht einigen, was jetzt nun ist, und jede hat was Anderes gesagt.

Kommt ganz darauf an was die Betroffenen gerade psychisch beschäftigt - schon im Alten Testament ist von "Stimmen hören" die Rede.

Was möchtest Du wissen?