Schimmelpilz auf Brot - wie lange dauert es und wie erkennt man es möglichst früh?

5 Antworten

Je höher die Luftfeuchtigkeit in der Verpackung ist und umso kühler die Temperatur, desto optimaler ist das für die Schimmelpilzsporen die dann prächtig gedeihen. Toast färbt sich meist grünlich und dann sollte man das ganze Brot wegschmeissen, wie alles was angeschimmelt ist.

Erst wenn du ein kleines Pünktchen siehst.

Das kann man nicht wirklich abschätzen. Das Wachstum des Schimmels ist abhängig von vielen Faktoren: wie wird das Brot gelagert, Feuchtigkeit (z.B. in einer Plastiktüte), Wärme, vorheriger Kontakt mit evtl. Schimmelsporen...

Toastbrot kann man relativ lange z.B. im Kühlschrank aufbewahren, da entwickelt sich Schimmel deutlich langsamer. Aber vorsicht: wenn das Brot vorher "geschwitzt" hat und sich Wasser gebildet hatte, dann möglichst nicht mehr lange aufheben - dann dauert es nicht lange und es bekommt ein Pelzmäntelchen ;O)

Wenn Brot immer an der selben Stelle gelagert wird, wird dadurch die Schimmelbildung gefördert, oder?

kann auf x beliebeger Scheibe auftreten wie bei einem Kanten hinten. Oft ist es auch nur der Brotrand. Bei leichtem Schimmel könnte man noch die eine oder andere Scheibe essen.

NE gibt keinen Richtwert. Gut, das Brot im Sommer schneller schimmelt wenn es im Schrank liegt, statt im Kühlschrank oder so ist logisch. Aber sonst gibt es keine Regel. Manchmal kaufe ich Brot und am nächsten Tag wirds schon pelzig! :-/

Den Schimmel sieht man aber schnell. Bildet sich glaub auch erst auf der Kruste ab, von daher... einmal das Brot drehen, nachschauen und wenn was grün, weiß oder flauschig schimmert, ab in die Tonne! ;-)

Wie sicher ist es denn, dass der Schimmel sich vorwiegend auf der Kruste zuerst bildet?

@Nellyone

Das sind jetzt reine Erfahrungswerte :-) Ich hab noch nie gesehen, dass Brot innen geschimmelt ist, bevor sich außen nicht auch schon das Grün verewigt hat.

Außer bei Toastbrot! Da hab ich es schon innen gesehen!

Es passiert aber nichts, wenn du mal ein Stück Brot erwischst, was vllt. gammelig ist. Das schmeckt man auch!! Schmeckt leicht modrig! Hatte ich letzens erst... Da war das Brot noch relativ frisch gekauft, daher hatte ich nicht kontrolliert. Und auf Arbeit dachte ich dann, "Was schmeckt das denn so komisch?" Zu hause hab ich dann gesehen, dass an der Unterseite ein kleiner grüner Punkt war. Aber ich lebe noch! ;-) Mir wurde auch nicht schlecht oder so...

@JeanGrey2891

Ist bei Toastbrot das Äußere nicht auch viel weicher als bei normalem Brot?

Wäre der Mensch so anfällig gegen Schimmel, wären wir wohl kurz nach der Erfindung des Ackerbaus an Vergiftung ausgestorben. :D

Aber okay, hilft wohl nichts, außer Brot immer nur in recht kleinen Portionen zu kaufen. :3

@Nellyone

Ich glaub bei Toast ist das außen wie innen relativ gleich.. keine ahnung.. ess kein toast! XD

Ja, das denke ich auch! :-)

Naja, würde sagen, dass ist reine Glückssache... manche Brote halten voll lang, manche nicht. Kann dir Eiweißbrot empfehlen. Das hält relativ lang. Und dann gibt es noch so ein Aktivbrot oder so ähnlich... da sind Karottenstücke drin. Bleibt auch sehr lange frisch. Glaub das längste hielt 1 1/2- 2 Wochen.

@JeanGrey2891

Es geht ja nicht um Haltbarkeit allein, sonst könnte man auch gleich zu den Fastfood-Ketten gehen. Das Essen dort soll angeblich selbst nach Jahren unterm Fahrersitz noch wie Neu aussehen...

@Nellyone

Is ja widerlich! :-/

Was möchtest Du wissen?