Schimmel nach Wasserschaden

5 Antworten

Öhm, der Schrank gehört da aber generell nicht direkt vor die Außenwand. Demnächst vor Innenwände oder wenigstens von der Wand abrücken!

Für die Schäden am Hausrat des Sohnes könnte - wenn es sich bei dem Wasserschaden um einen handelt, der durch bestimmungswidrig ausgetretenes Leitungswasser enstand - seine Hausratversicherung aufkommen und den Schrank sowie dessen Inhalt (Kleidung) ersetzen, wenn da nichts mehr zu retten ist.

Für Gebäudeschäden ist der Vermieter zuständig und muss diese (inklusive Schimmelsanierung) durchführen lassen. Ist dadurch der Gebrauch der Mietsache beeinträchtigt, rechtfertigt das auch eine erhebliche Mietminderung.

  1. Miete mindern nach Ankündigung und am besten noch mit einer Fristsetzung für gewisse Arbeiten (Wände aufschlagen etc.)
  2. Kleidung kann man evtl. durch chemisches Reinigen in der Reinigung retten - einfach mal nachfragen.
  3. Auch die Kleidung die optisch sauber ist aus dem betroffenen Zimmer einmal chemisch reinigen lassen.

Für Wasserschäden kommt immer der Vermieter auf!

Danke!

Hallo Tulpenfreund,

dem Vermieter Bescheid geben und Ihn über die Situation aufklären. Die Miete für diesen Monat um einen angemessenen Betrag (ich würde in diesem Fall 20-40% für angemessen halten) mindern und abwarten, was der Vermieter dagegen tut. Bei finanziellen Einbußen überlegen sich Vermieter ganz schnell ob Sie den Schaden nicht reparieren. Schreibe Ihn an und kündige Ihm offiziell an, dass du die Miete weiter mindern wirst, wenn der Schaden nicht behoben wird - da hier ein gesundheitlicher Schaden für deinen Sohn und dich entsteht.

Wende dich auch an den Mieterschutzbund - für den Fall dass dein Vermieter meint er müsste rechtlich gegen deine Minderung vorgehen (wenn Sie angemessen und nicht überzogen ist, wird jedoch kein Gericht gegen dich entscheiden).

MfG

Ich danke euch allen für die rasche Hilfe - toll - bin froh, dieses Forum gefunden zu haben.

Was möchtest Du wissen?