Schilddrüsenwerte im normalen Blutbild ablesbar?

5 Antworten

Also wenn der Hintergrund der Blutuntersuchung schon die familiäre Vorbelastung war, dann wird die Ärztin doch mit Sicherheit die entsprechenden Werte überprüft haben? Frag doch mal gezielt nach den Werten, die Kapstadt oben genannt hat. Wenn die nicht vorliegen, würde ich entweder darauf bestehen oder den Hausarzt wechseln.

Ich bin seit Jahren in Behandliung wegen der Schildrüse, bei mir macht das meine Hausärztin. Regelmäßig kontrolliert sie meine Werte damit es auch immer stimmt. Ansonsten macht das auch ein Internist. Oder du wechselst den Hausarzt wenn du dich nicht gut betreut fühlst, das ist dein gutes Recht.

TSH,T3 und T4 sind die Schilddrüsenwerte, die man im Blut bestimmt. Mit einem normalen Blutbild kann man die schon bestimmen, man muss es nur fürs Labor mit angeben dass man sie haben möchte. Wenn diese drei Werte im Normbereich sind, kannst du davon ausgehen dass allen in Ordnung ist. Wenn nicht wird in der Regel eine Schilddrüsenszintigraphie gemacht, in der man die Aktivität der Schilddrüse beurteilen kann. Du hast bestimmt schon mal was von heißen und kalten Knoten gehört. Wenn du den Hausarzt nicht wechseln möchtest sondern nur noch mal die Blutwerte kontrollieren, kannst du dich auch an ein Labor wenden. Die nehmen in der Regel auch Blut ab und auf dem Bogen stehen ja dann die Referenzwerte. Schau einfach mal in den gelben Seiten.

Guten Morgen,

bei mir wurden nach einem "normalen" Blutbild beim Hausarzt irgendwelche leicht erhöhten Werte festgestellt. Da auch noch ein paar Symptome dazu kamen, hat mich mein Hausarzt zum Radiologen überwiesen. Dort wurde noch ein Test gemacht und ein Ultraschall der Schilddrüse. Ich musste dafür auch nichts bezahlen, weil ein Verdacht vorlag. Wenn das bei Ihnen auch so ist, dann müsste die Kasse dafür auch die Kosten übernehmen.

Lass Dir mal spezielle Schilddrüsenwerte abnehmen. FT3, FT4 und TSH. Gruß A.

Und wer macht das? Meine Hausärztin sicher nicht, da ihrer Meinung ja alles in Ordnung ist. Auf Grund privater Erlebnisse (mein Vater starb innerhalb von 24 h an leukämie) habe ich nicht so extrem viel Vertrauen in deren Laborwertebestimmung....

@Muehlengeist

Laß´ Dich zu einem Radiologen überweisen. Dort läßt Du dann eine komplette Schilddrüsen-Diagnostik machen. Laborparameter abnehmen, Schilddrüsensonographie und Schilddrüsenszintigraphie. Danach ein ausführliches Gespräch über die Ergebnisse mit dem Radiologen. Somit bist Du auf der sicheren Seite und brauchst Dir keine Sorgen mehr zu machen. Gruß A.

Was möchtest Du wissen?