Schilddrüse Schrumpft?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

leider bedeutet das, dass Du eine Autoimmunerkrankung der Schilddrüse hast, die sich Hashimoto-Thyreoiditis, auch Autoimmunthyreoiditis oder Schilddrüsenentzündung nennt. Ich habe diese Erkrankung auch.

Bei dieser Erkrankung zerstört der eigene Körper die Schilddrüse nach und nach, was zu einer Unterfunktion der Schilddrüse führt. Die Erkrankung kann behandelt werden, kann aber häufig auch sehr viele sehr unangenehme Symptome mit sich bringen. Auch können alle anderen Hormone in Mitleidenschaft gezogen werden und der Vitamin- und Mineralstoffhaushalt weist häufig Defizite auf, die durch Nahrungsergänzungsmittel aufgefüllt werden müssen.

Du solltest auf jeden Fall Jod vermeiden, da dies diese Erkrankung "anheizt", und die Zerstörung der SD schneller vorangeht.

Eine Operation ist bei dieser Erkrankung nicht zweckmäßig. Vielmehr ist eine gute Hormoneinstellung zweckmäßig. Schau doch einfach einmal im Forum http://www.ht-mb.de/forum/ vorbei.

Ach ja: Heilen kann man diese Erkrankung leider nicht. Man kann nur das Hormonsystem mittels Hormongabe wieder in einen Normalzustand versetzen.

Kopf hoch! Die Betreuung bei einem kompetenten Endokrinologen hilft Dir.

Liebe Grüße

Catlyn

Wenn die Schilddrüse schrumpft bekommst du wahrscheinlich Thyroxin verschrieben. Das ist kein Medikament sondern ein Stoff der vom Körper normalerweise selbst hergestellt wird. Das ist nicht schlimm. Und rausnehmen lassen muss man sich die Schilddrüse schon gar nicht! Falls du das an deine Kinder weitervererbst ist das auch kein Beinbruch. Da gibt es echt vieeeeel Schlimmeres :-)

Was möchtest Du wissen?