Schilddrüse Reduktion von Dosis Symptome verschlimmert Zurück zu alter Dosis?

3 Antworten

Ein dauerhafter TSH Zielwert von ca 2,0 sollte angestrebt werden. Da sich ua auch durch Nahrungsbestandteile (zB Jod) der Hormonwert ändern kann, sollte die Dosierung mindestens alle drei Monate angepasst werden. Wichtig ist aber auch dein subjektives Empfinden, der nicht zwangsäufig von dem TSH Wert abhängt.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Am besten nochmal mit deinem Arzt Rücksprache halten.

Dein TSH-Wert liegt laut meines Blutbildes von gestern im Nornalberreich.

( Normalbereich: 0,34- 4,2)

So steht es jedenfalls auf neinem Laborbogen

Ja, nur ist dieser Normbereich nicht sinnvoll. Bei Frauen kommt es bei einem TSH über 3 seltener zu Eisprüngen, ab 4 haben die meisten gar keinen mehr....nur als Beispiel.

Und ich hab gehört das bei Hashimoto Erkrankten der TSH Wert bei 1 sein

@AsCool2000

Also ich war gestern bei meiner Endokrinologin, habe auch seit 9 Jahren Hashimoto und ich liege ähnlich bei etwas über 2 im Normalberreich. Das es da große Unterschiede zu Frauen und Männern gibt wusste ich nicht. Dachte die Laborkarte und Normenberreiche gelten für beide Geschlechter gleich.

@FlorianBln96

Naja, das Problem ist das gerade die Schilddrüse massiv Einfluss auf die Hormone nimmt...und die sind nunja bei Männlein und Weiblein unterschiedlich.

Die Werte sind allgemein gehalten...und viel zu hoch angesetzt. Eigentlich ist das überholt, aber die Kosten für die KKs wenn alle, die über 3 sind auf einmal Medis wollen...das verkraften die nicht.

Wie Gehabes dir mit diesem Wert ? Hast du noch Symptome. Wenn ja. Welche ?

@AsCool2000

Ich sehr viele Symptome wo mir meine Ärztin es mir nicht bestätigen kann, dass es davon kommt.

- Schwindel

- ständiges schwitzen

- ständige Infekte, also anfälliges Immunsystem

Ok.

Ich muss auf jeden Fall was ändern an meiner Dosis

@AsCool2000

Aber vorher mit dem behandelnden Arzt besprechen. Ein hin und her ist nicht gut. Hab das auch durch . Vor 2 Jahren von 125 auf 150..dann auf 175 und jetzt konstant bei 150.

Super danke da schau ich gleich mal rein

Ja danke

Hat man eine Wechseleinnahme mal versucht ? Also den einen Tag 100 den anderen 75 ? Vielleicht pendelt es sich dann besser ein.

Das hat bisher noch nicht versucht.   Glaubst du das würde helfen ?

@AsCool2000

Bei meiner Mutter hat das geholfen. Man muss es ausprobieren, jeder Körper reagiert anders.

Bei mir haben sie jahrelang rumprobiert. TSH um 3 Rum, sobald ich Medis genommen habe war es im Totalchaos und die anderen Werte sind daneben gewesen. Irgendwann hab ich alles sein lassen. Da wir aber noch ein Kind wollen habe ich angefangen ein Kombipräparat zu nehmen... Folsäure etc...und Jod.

Ich hatte einen simplen Jodmangel. Mein TSH ist seitdem auf 1,2.

Und wie gehts dir ?

Super. Dasfreut mich

Was möchtest Du wissen?