Scheidet der Mensch mehr Wasser aus als er zu sich nimmt?

5 Antworten

Das ist eine interessante Frage. Zum einen schwitzt man auch einiges an Wasser aus. Zum anderen muß man bedenken, daß bei der Verstoffwechselung der Nahrung ebenfalls Wasser entsteht, welches ausgeschwitz oder mit dem Urin ausgeschieden wird. Es gibt Menschen, die behaupten allen Ernstes, daß man genügend Flüssigkeit über die Nahrung (z. B. Obst und Gemüse) zu sich nehmen kann. Und die pinkeln auch!

Weniger. Dein Körper schwitzt Flüssigkeit auch aus und lagert diese in seinen Zellen ein.

weniger denn du schwitzt auch und das fehlt beim urin

Das der Mensch nicht mehr Wasser ausscheiden kann als er aufnimmt, ist doch logisch. Sonst würde man sehr bald zu Staub zerfallen. Stattdessen ist z.B. die Urinmenge sogar kleiner, da auch über die Poren (Schweiß) und den Stuhl Wasser abtransportiert wird. Am Ende findet ein Ausgleich statt, oder man stirbt.

Wie soll der Körper das denn machen? Mehr Flüssigkeit ausscheiden als man zu sich nimmt? Du kannst ja aus einem Eimer auch nicht mehr Wasser raus bekommen als Du vorher rein getan hast. Nur mußt Du hier auch die Flüssigkeit(en) berücksichtigen, die Du mit Deinen Speisen zu Dir genommen hast - Gurken haben z.B. sehr viel Wasser!

Was möchtest Du wissen?