Ich habe manchmal Scheidenbrennen, was könnte das sein?

4 Antworten

es könnte auch von einem Waschmittel oder Weichspüler ausgelöst werden mit dem die Unterwäsche gewaschen wird. Langes Sitzen in der Schule bewirkt Schwitzen was zu Reizungen führen kann.


Brennen in der Scheide ist ein sehr unangenehmes und oftmals mit Scham behaftetes Problem, das Frauen jeden Alters betreffen kann. Häufig brennt die Scheide infolge einer Infektion im Genitalbereich.

Häufige Ursachen für ein Brennen in der Scheide sind:

bakterielle Infekte

 

(z.B. mit

 

Chlamydien

 

oder Darmbakterien)Scheidenpilz

 

(etwa

 

Candida albicans

 

)Infektionen mit einzelligen

 

Parasiten

 

(z.B.

 

Trichomonaden)Kontaktallergien

 

(etwa auf

 

Latex

 

nach dem Gebrauch vonKondomen)

Die betroffen Frauen leiden neben dem Brennen in der Scheide oft auch unter starkem Juckreiz undAusfluss aus der Scheide. Häufig ist auch der Geschlechtsverkehr schmerzhaft.

Für die Diagnose wird ein Abstrich der Scheide unter dem Mikroskop auf Krankheitserreger untersucht. Die Therapie richtet sich dann nach der jeweiligen Ursache:

Antimykotika

 

bei PilzinfektionenAntibiotika

 

bei bakteriellen Scheideninfektionen

Google ist echt hilfreich...

Blasenentzündung und/oder Pilz...damit sollte man aber nach 3 TAGEN zum Arzt und nicht monatelang auf Besserung hoffen. Geh morgen schon zum Arzt!

Naja du brauchst schon einen Termin, kannst nicht einfach so zum Arzt.  Der hat ja auch noch andere Patienten.

Bei akuten Schmerzen oder Problemen kann man immer ohne Termin hingehen!

also ein Abstrich wäre da schon zu empfehlen aber das sagt die der Arzt selbst

Was möchtest Du wissen?