Schwarzer Kaffee zum Abnehmen

5 Antworten

also besser ist natürlich schwarzer Kaffee ohne Z. & M., da das Fett und der Zucker fehlen.

Allerdings hilft es besser, wenn du nach 18.00 Uhr - noch effektiver nach 16.00 Uhr - keine Kohlenhydrate mehr zu dir nimmst (Brot, Nudeln etc.), andere Sachen kannst du essen - da merkst du schon nach 1 Woche was, ohne dich anzustrengen ;-)

Ganz wichtig meiner Meinung: es sollte schmecken und man sollte satt-zufrieden sein, dann nimmt man auch wirklich ab.

Kaffee enthält ein wenig Fett, aber er beschleunigt die Verdauung und die Koerperliche Aktivität allgemein und wirkt entwässernt. Er ist aber nicht gut für die Darmflora, insofern würde ich nicht zur "Kaffeediät" raten.

Irgendein Enzym im Kaffee kurbelt die Verdauung an, deshalb soll man nach einer große Mahlzeit lieber einen Espresso als einen Schnaps trinken. Kaffe entschlackt angeblich den Körper. Wissenschaftlich bewiesen ist dies allerdings nicht. Früher sagte man das man den Kaffe nicht mit in die 2 Liter pro Tag trinken Regel mit einrechnen soll. Heute sagt man allerdings das Kaffe ab der 2. Tasse mit eingerechtnet werden kann.

Wenn du abnehmen willst solltest du dich bewegen und dich gesund ernähren. Viel Obst und Gemüse, als Getränk Wasser oder Schorle statt Limo.

wenn man abnehmen will sollte man nicht nur darauf verzichten. aber in der regel schüttet man ja keine riesige menge in den kaffee

definitiv nicht, weder zum abnehmen, noch für sonstwas. das beste getränk war, ist und bleibt stilles wasser, ganze oberirdischen natur lebt davon, tiere inklusive, nur wir menschen sind bereit jedes gesöff, was von der getränkeindustrie vor der nase gesetzt wird, bedenkenlos zu trinken. hast du erlebt, dass tiere kaffe oder sprudelwasser oder sonstwas ausse purem wasser trinken? ich nicht. wer kaffe regelmässig trinkt ist süchtiger. ja, kaffein ist, wie tabak und alkohol auch, eine legale droge...

Was möchtest Du wissen?