Schafft ein Alkoholiker OHNE Hilfe "Kontrolliertes Trinken"? Kann er ALLEIN wieder damit aufhören?

5 Antworten

"Kontrolliertes Trinken" ist eine Schnapsidee saufender Alkoholiker und sogenannter "Experten". Manch einer wollte es jahrelang versuchtm ........ etliche sind VERRECKT und wenige konnte nach diesem bescheuerten Russischen Roulette kapitulieren und das ERSTE Glas stehen lassen.   Nicht Süchtige scheren sich einen feuchten Kehricht umTrinkverhakten und Selbstbetrug,Selbstbevormundung...

Von leidvollen Erfahrungen genug. Nicht umsonst heisst es Alkoholkrank. Es gibt kein kontrolliertes krank sein. Oder hast Du schon mal Vieren zur Vernunft gebracht oder Bazillen überredet doch wo anders Schaden anzurichten? Das ist leider eine so unbestrittene Sache, dass alle anderen Ansichten nur verschleierte Symtome der Krankheit sind, Ausreden für ein Unvermögen, dass fälschlicher Weise persönlich genommen wird. Der Kranke ist nicht unvermögend selbst gesund zu werden, Alkoholkrankheit ist unheilbar. Ein soweit selbstbestimmtes Leben geht nur und ausschliesslich ohne einen Tropfen Alkohol. (Man hört aber, dass auch ein Leben ohne Alkohol lebenswert ist!) Nicht zu trinken geht sicher ohne Hilfe von Experten aber nicht ohne Hilfe von verständnisvollen Partnern die in der ehrlich erlebten Not helfen sich selber treu zu bleiben.

Es gibt einige Beispiele dafür, daß ehemalige Trinker für immer Alkoholfrei bleiben. Das sind nur wenige, welche diese innere Stärke haben! Und je länger und je öfter jemand Trinker ist, umso schwieriger wird es für ihn sein, seine innere Stärke zu erkennen - es geht nicht darum genügend Stäke zu haben, denn jeder hat sie in ausreichendem Maße sich - es geht nur um das Erkennen! Bherka

Mit STÄRKE hat es nichts zu tun, sondern mit SURRENDER, dem Strecken der Waffen vor dem verkorksten Dasein - und der Bereitschaft, mit Freunden aus Gruppe und dem täglichen Leben an der Seite das nüchterne LEBEN mit Höhen und Tiefen anzunehmen. Meine Freunde sind 40 Jahre nüchtern und genießen das HEUTE, DIESEN TAG... Niemand von ihnen möchte "geheilt" sein!!!

@lupoklick

Befreiung vom Laster Alkohol ist immer mit der persönlichen inneren Kraft des Einzelnen verbunden! Natürlich ist diesr Verzicht auf Alkohol nicht leicht, denn die Versuchung ist einerseits in dieser Zeit sehr groß und die Menschen sind auch mehr und mehr mit sich selbst und anderen unzufrieden - Ersatzdroge.  Es gibt Beispiele die beweisen, das es möglich ist ohne Alkohol zu leben!

Ganz ohne Hilfe wird es nicht gehen. Meiner Erfahrung nach gibt es eine gute Chance, tatsächlich kontrolliert trinken zu können, wenn das zu Grunde liegende Thema bearbeitet wird. Das heißt: jeder Sucht liegt ein seelisches Thema zu Grunde. Wird dies erkannt und gelöst, dann ist die Sucht nicht mehr nötig. Aber solange es nicht auf diese Weise angegangen wird, hilft ausschließlich völlige Abstinenz.

GRRRRR :::::    Kontrolle - Selbstbevormundung - Konzentration aud den Suff samt alen Lügen ---- statt auf das LEBEN ----  welchen Sinn hätte das???

ohne Hilfe haben es bisher sehr wenige geschafft

Was möchtest Du wissen?