Schadet nur Pflanzliches eiweiss auch den Nieren?

5 Antworten

Eine "gesunde" Niere verkraftet alles Eiweiß was der Körper aufimmt. Nur bei Niereninsuffizienz (Nierenschwäche) und besonders bei Nierenversagen / Dialyse sollte die tägliche Eiweißmenge reduziert werden.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Danke;-)

Zu viel Eiweiß belastet vor allem schon geschädigte Nieren, dabei ist es egal, woher das Eiweiß kommt. Du solltest wegen Deiner hohen Trinkmenge mal zum Arzt gehen, da könnte ein Diabetes mellitus oder eine Niereninsuffizienz dahinter stecken.

Pflanzliches Eiweiß ist da schon besser

Übrigens 1 : Die für Karft und Stärke bekannten Shaolin haben sich schon immer Pflanzlich ernährt.

Übrigens 2 : 100 Gramm Erdnüsse haben so viel Eiweiß wie ein Steak.

Tierische Produkte sind die einzigen Quellen von saurem Protein. Pflanzliches Eiweiß ist nicht sauer.

Menschen, die die geringsten Mengen an tierischem Eiweiß konsumieren, haben immer die niedrigsten Raten von Osteoporose, Knochenbrüchen und Krebserkrankungen, aufgrund ihrer nicht-sauren Protein-Ernährung.

Krebs kann nur in einer sauren Umgebung gedeihen. 

Schönen Abend

Meines Wissens nach ist aber glaube ich trotzdem jedes Eiweiß sauer...

Beispielsweise hatte ich gestern echt viel Sport getrieben (50km Radfahren,+40min Dauerlauf)

Ich hatte danach einfach so ein Hunger,dass ich ganze 600gr Müsli + 200gr Haferflocken und Nüssen + Haferdrink gegessen hatte(ich hatte den ganzen Tag noch nichts gegessen daher xD)

Jedenfalls,hatte ich danach so einen Durst(ich musste die Nacht über bestimmt 2-3L trinken...)

Aber zu den pflanzlichen Lebensmitteln --> sie haben Recht, irgendwie habe ich auch das Gefühl ,dass z.b Haferflocken mir richtig gut tun(man fühlt sich energiegeladener,positivere Stimmung)

100gr Erdnüsse haben ganze 25gr Protein,ja...

Nur etwas bedenken hat man halt doch schon,wegen den Nieren...

Manche Quellen im Internet beispielsweise behaupten,dass über 1,5gr pro Kg Körper Gewicht beispielsweise bei Mäusen die Nierenfunktion abnehmen tut(wegen zu hoher Harnstoff Belastung bzw die Nieren somit mehr arbeiten müssen)

Andere wiederum das 2gr pro Kg Körpergewicht seien die absolute Höchstgrenze und wiederum andere behaupten 3-6gr pro Kg Körpergewicht seien die absolute Höchstgrenze (ja bei mehr Eiweiß würden die Nieren sogar wachsen und größer werden?)

Jedoch hört sich für mich die Theorie das zu viel Eiweiß (wegen der Harnstoff)die Nieren zu viel arbeiten müssen und dadurch ihren Dienst irgendwann nicht mehr nachkommen können,auch Recht logisch und plausibel an...

Wegen dem krebs,

Getreide, Hülsenfrüchte usw sind doch aber auch nicht basisch(natürlich kein Vergleich zu Nutella, Süsskram und co...)

Aber basisch sind nur : Gemüse und Obst, Sprossen,Mandeln ,Gewürze und sowas...

Bist du dir sicher, dass du ein halbes Kilo HAferflocken am morgen isst? Ich glaube, du hast dich um eine 0 verschrieben... Und ein Zuviel an Eiweiss ist schlecht, egal ob tierisches oder pflanzliches :)

nein, pflanzliche Proteine schädigen im Gegensatz zu Tierproteine die Nieren und Leber NICHT.

Was möchtest Du wissen?