Saunabaden und danach duschen!?

2 Antworten

Nach ordentlich durchgeführten Saunagängen mit anschliessendem Abkühlen ist eine anschliessender Duschvorgang überflüssig. So sauber wie nach dem Kaltbad kann der Körper nicht mehr werden. Du kannst nach den Kaltbädern gerne noch einmal duschen auch warm, aber niemals mit Shampoo ! Noch sauberer als nach dem Saunabaden geht nicht und es mit den Worten der Saunaspezialisten, der Finnen auszudrücken: Eine Frau ist am schönsten 2 Stunden nach der Sauna... Viel Spass beim schwitzen

Natürlich bringt die Sauna etwas. Nach dem Saunieren soll man sich abkühlen, z.B. durch Güsse über Beine und Arme oder auch mit Eis über Arme und Beine. Aber immer dran denken: zum Herzen hin abkühlen, mit vom Herzen weg! Danach entweder kühl abduschen, oder ins Eisbecken und dann ruhen.

Am Ende aller Saunagänge vielleicht noch einmal nur mit Wasser abduschen, um den letzten Schweiss abzuspülen, bevor du dich dann abtrocknest. Danach die Haut evtl. mit einer Feuchtigkeitslotion einreiben und schon bist du fertig.

Warmwasser und Heizung max 1-2 Stunden pro Tag

Hallo zusammen,

ich weiß mir langsam keinen Rat mehr und hoffe jemand kann mir behilflich sein. Unsere Warmwasserversorgung und auch die Heizung läuft über einen Heizkessel, der mit Öl betrieben wird und im Keller steht. Immer wenn wir duschen wollen oder die Heizungen brauchen, müssen wir runter laufen, das Ding anschalten und eine Stunde warten bis das Wasser überhaupt warm genug zum Duschen ist. Danach wieder runter und den Heizkessel wieder ausschalten, da er nach Aussage der Vermieter sonst immer wieder hochheizt und zu viel Öl verbraucht. Wenn wir das nicht schnell genug ausschalten gehen sie selber runter und erledigen dies. Das ganze Theater geben wir uns schon lange Zeit...Seit wir eingezogen sind soll angeblich eine Zeitschaltuhr unten eingebaut werden darauf warten wir heute noch. Sage und schreibe 3 Jahre machen wir das nun mit, hatten immer die Hoffnung uns noch zu einigen, wollen auch nicht im Bösen mit ihnen auseinander. Die Wohnung kühlt über Nacht ohne Heizung so aus, dass wir uns morgens und auch den Rest des Tages den Hintern abfrieren. Heizen sonst teilweise noch über Kamin, nur heizt der auch nicht mehr richtig und steht so ungünstig, dass gerade mal das Bad, der Flur und das Schlafzimmer geheizt werden, jedoch nicht das Wohnzimmer. Wir wollten schon in einer Nacht und Nebelaktion ausziehen, da noch andere Streitigkeiten vorliegen, wissen nur leider nicht wohin da es sich sehr schwierig gestaltet überhaupt eine neue Wohnung zu finden. Die ganze Situation ist für mich im Laufe der Zeit mehr und mehr untragbar geworden. Kann mir jemand ungefähr sagen, was wir ungefähr für Rechte haben dagegen vorzugehen? Eventuell Mietminderung oder auch -einbehaltung oder vielleicht sogar fristlose Kündigung?Oder kann mir da nur ein Anwalt weiter helfen?

Ich danke allen, die sich die Zeit nehmen sich das hier durchzulesen und sogar eventuell noch einen heißen Tip für mich haben :)

Liebe Grüße

...zur Frage

Rohrbruch. Brauche Rat?

Hallo Leute,

am 5.Mai wurde unsere Badewanne aus den Bad entfernt, damit das verostete Rohr unter der Badewanne ausgetauscht wird. Danach hat eine Firma mit einen Bohrhammer den Zementboden unter der Badewanne total entfernt. Wir wurden aufgefordert den ganzen Flur und ein Zimmer frei von Möbeln zu machen. Diese Möbeln stehen draußen vor unseren Gang vor der Eingangstür und im Wohnzimmer. Bald danach kam eine Schweiß-Firma die das verostete Rohr austauschte.

In der zwischen zeit wurde vom Vermieter eine neue Firma beauftragt. Es hat ewig gedauert bis die neue Firma zugestellt wurde. Am 3.Juni wurde die Badewanne von der neuen Firma notdürftig auf Laminatenplatten aufgestellt da der Zementboden von der ersten Firma mit den Bohrhammer entfernt wurde. Der nasse Boden wo die Badewanne drauf stand habe ich mit einen Haarföhnen getrocknet. Wir konnten fast 4 Wochen bei großer Hitze nicht duschen. Danach kam wieder die Firma die die Badewanne notdürftig aufgestellt hat und entfernten mit Spachtel (ohne Atemmaske) den schwarzen Schimmel unter den PVC Belag (vor dem Bad und vor den Zimmer).

Nun ist heute am 26.6 eine Firma gekommen um die Bodentrockendämmung mit Spezialgeräte vorzunehmen. Sie haben 5 Löcher gebohrt mit dicken Schläuchen und drei Geräte die einen höllischen Lärm machen. Das Fenster von den Zimmer wurde gekippt und mit Schaumstoff ausgepolstert und zwei dicke Schläuche wurden nach außen geleitet. Wie bereits erwähnt machen diese Maschinen einen höllischen Lärm. Wir vertragen aus Gesundheitlichen Gründen kein Stress und Lärm da wir psychisch nicht Belastbar sind. Die drei Maschinen wo höllischen Lärm verursachen sollen nun 14 Tage Lang pro Tag mindestens 12 Stunden laufen und das vertragen wir nicht ! Wir sind mit unseren Nerven am ende. Wir haben die volle Miete überwiesen. Haben auch keine Mietminderung gemacht und auch kein Anwalt eingeschaltet und sind in kein Mieterschutz-Verein. Der Boden ist nicht nass und könnte eigentlich wieder mit Fliesen oder PVC Belegt werden. Die 5 Löcher die heute in den Boden gebohrt wurde haben wir angeschaut und sind total trocken. Unten drunter ist Glaswolle die auch trocken ist.

Könnt Ihr uns einen Rat geben. Hat es einen Sinn ein Teil der Miete einzuhalten und wieviel? Wir zahlen 875 EURO warm. Die Miete wird jeweils am 5. überwiesen. Unsere Wohnung ist seit fast zwei Monaten total ungemütlich und kaum bewohnbar. Überall stehen Kisten und Möbeln rum..

Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen KJmoreno

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?