Rundreise durch die Südstaaten der USA... Gefährlich?

5 Antworten

Hallo, ehrlich gesagt, gehen mir Leute nachgerade auf die Nerven, die überall ihren Senf dazugeben, ob sie nun wirklich Bescheid wissen, oder nur einmal Gehörtes und mit in ihrer Phantasie ausgeschmücktem Beiwerk als "Wissen" weitergeben.

Ich bin weiblich und habe alleine die ganze Welt bereist und war bestimmt in Gebieten unterwegs, die wesentlich "gefährlicher" als die USA waren und immer noch sind, z.B. Iran, Syrien, ganz Südamerika, China und viele andere Länder. Bei diesen Reisen habe ich fast überall die besten Erfahrungen gemacht und mich selten unsicher gefühlt. Natürlich gehört auch ein Quentchen Glück dazu, aber wenn man die Basics an Vorsicht erfüllt (so würde ich z.B. keinen Tramper in meinem Wagen mitnehmen, mich nicht mit Gold behängen, unauffällig - aber sauber - bekleidet sein , nicht in obskuren Bars rumhängen und mit irgendwelchen Typen mitgehen, in gut bewerteten Hostels bezw. Hotels absteigen usw.) kann ich mir nicht vorstellen, dass Euch was passieren wird. Navi ist eine gute Idee und KEINE ANGST! Man strahtl Angst aus und das erkennen die einschlägigen Typen. Es ist bestimmt nicht gefährlicher als bei uns - ich bin aus Österreich und bei uns hat letzte Woche ein hochangesehener Unternehmer in einem winzigen Kaff am Lande 5 unschuldige Menschen erschossen... Packt Eure Koffer und los gehts!!!!!!!!!!! Gute Reise !

Ich denke, es kommt drauf an, wo genau du dich aufhältst. Miami direkt geht noch, aber vor allem in der Gegend um New Orleans würde ich vorsichtig sein.

Hallo,

Ist auch nicht gefährlicher als anderswo. sonst würden reisebüros solche touren nicht anbieten. Nehmt doch ein mietauto mit navi, dann habt ihr eine sicherheit.

Wegelagerer stellen sich ohnehin nicht vor!

auch nicht gefährlicher als Russland oder Rumänien, dennoch nicht ganz ohne!

gefährlicher als in deutschland auf jeden fall

das in jedem Fall!

Was möchtest Du wissen?