Rum hilft gegen Kopfschmerzen wie auch gegen Müdigkeit?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Alkohol dämpft das Schmerzempfinden und macht einen erst mal auch munter, dem kann dann aber auch bald ein Müdigkeitstief folgen. Aber wie shadow96er schon schrieb, das ist bei regelmäßigem Gebrauch ein gefährlicher Muntermacher...

Danke schonmal, dass ist doch eher die Art Antwort die Ich erwartet habe! Aber mich interessiert auch ob jemand anderst ähnliche Effekte von irgendwelchen Alkoholischen Getränken hat!!

Wenn du das ständig machst, kriegst du eher ein Alkoholproblem...

Ich denke damit hast zu zwar recht aber eine Antwort auf meine Frage war das ja wirklich nicht. Und Ich halte natürlich alles in Maßen auch wenn es öfters verlockt :)

Ist Coca Cola light tatsächlich Gift für den menschlichen Körper?

Ich bin ein 16-jähriges, blutjunges, kerngesundes Mädchen. All meine behandelnden Ärzte bestätigten mir durch Untersuchungen und Bluttests meine organische Gesundheit. Ich habe zwar Depressionen und daher viele körperliche Symptome, die laut Ärzten rein psychisch bedingt sind, aber das ist nicht der Punkt. Ich habe im Juli angefangen, Cola light zu trinken. Nachdem die erste "Portion" irgendwann getrunken war, hab ich erstmal wieder nur Limonaden und Säfte konsumiert. Nicht lange hat es allerdings gedauert, bis ich wieder Cola light gekauft habe. Seit August trinke ich das Zeug täglich literweise, weil ich sonst nichts mehr trinke. Seitdem ich Cola light in diesen Mengen trinke, habe ich einige körperliche Symptome, die ich nie zuvor hatte. Übelkeit (hatte ich zwar immer schon psychisch bedingt, aber nie so heftig), regelmäßige Bauchschmerzen, ständiges Unwohlsein, Kopfschmerzen, Rücken- und Nierenschmerzen, Appetitlosigkeit, Müdigkeit, Muskelzucken, Schlafstörungen, extremer Haarausfall, extreme Pickel, rotes Gesicht, erweiterte Pupillen, vermehrtes Schwitzen, Hitzewallungen, Zittern, starker Harndrang, Menstruationsprobleme (ständige Amenorrhoe ohne Grund), und permanentes Krankheitsgefühl. Und das alles, obwohl all meine Organe gesund sind. Natürlich hat meine kranke Psyche ebenfalls einen Einfluss auf meinen Körper, aber viele dieser Symptome sind auffällig verstärkt vorhanden seitdem ich so viel Cola light trinke. "Dann trink doch einfach keine Cola mehr!" ist nicht das, was ich hören möchte. Meine Frage ist nur, ob diese Symptome durch meinen Cola light Konsum entstehen, oder ob das nicht möglich ist. Dabei spreche ich jetzt auch explizit vom Süßstoff Aspartam, der wohl mit Abstand das Gefährlichste am Getränk ist. Frage: Ist Coca Cola light tatsächlich Gift für den menschlichen Körper? Kann der in Cola light enthaltene Süßstoff Aspartam tatsächlich die oben beschriebenen Symptome auslösen? Kann Cola light den Körper krank machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?