Rum bei Erkältung?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Rum ist hochprozentiger Alkohol und ist immer schädlich für den Körper ... sowohl bei einem gesunden Menschen, aber vor allem auch bei einem kranken Menschen.

Deine Frage ist somit ganz klar mit einem "NEIN" zu beantworten. Bitte Finger weg von Alkohol, wenn man erkältet oder auch ansonsten krank ist.

Gehe lieber häufiger mal an die frische Luft, lüfte Dein Zimmer häufiger am Tag und lass wenn möglich die Heizung aus.

Ansonsten ist es immer wichtig, für eine gute Nasenatmung zu sorgen, wozu man notfalls auch ein Nasenspray benutzt, auch wenn es immer noch Menschen gibt, die von einem Nasenspray abraten. Das ist aber so nicht richtig. Natürlich sollte man es mit einem Nasenspray nicht übertreiben, d.h. auf keinen Fall länger als eine Woche benutzen. Man vermeidet auch die Austrocknung der Nasenschleimhaut, indem man ein Nasenspray benutzt, welches mit Panthenol angereichert wurde (z.B. Nasic). Das ist zwar etwas teurer (ca. 5,- Euro), befeuchtet aber die Nasenschleimhäute und lässt sie trotzdem zuverlässig abschwellen, damit die Nasennebenhöhlen und somit auch die Ohren gut belüftet werden. Zudem ist es wichtig, dass die Atemluft durch die Nasenhaare gefiltert und erwärmt wird, damit nicht die ungefilterte, kalte Atemluft direkt auf die Bronchien trifft und diese noch zusätzlich reizt. Insbesondere nachts ist es wichtig, dass die Nase frei ist, damit der Körper sich im Schlaf wirklich gut erholen kann.

Ansonsten ist das Wichtigste bei Erkältungen immer die Flüssigkeitsaufnahme. Mindestens 2 Liter Wasser sollte man am Tag trinken, besser sogar 3 Liter, weil der Körper durch Mundatmung und erhöhter Körpertemperatur mehr Flüssigkeit verliert als sonst. Die Flüssigkeiten sollten aber bitte ALKOHOLFREI sein und idealerweise auch keinen Zucker enthalten, denn Bakterien und Viren lieben nichts mehr als Zucker.

Wenn Du Tee trinkst, dann süße diesen mit Honig anstatt Zucker. Honig ist übrigens auch sehr gut bei Halsentzündungen, allerdings muss es kaltgeschleuderter Honig sein (der feste, milchig-trübe Honig), denn nur der enthält entzündungshemmende und antibiotische Wirkstoffe. Dieser Honig darf dann aber auf keinen Fall mit Wärme in Verbindung kommen, weswegen man mindestens 3x tgl. einen Esslöffel voll Honig langsam runterlutschen sollte. Der Honig im Tee hat diese antibiotischen Wirkstoffe natürlich nicht mehr, ist aber trotzdem besser als Haushaltszucker.

Ich wünsche gute Besserung!

Vielen Dank für den Stern!

Ich hoffe, die Erkältung ist inzwischen abgeklungen und Du konntest/kannst das Weihnachtsfest richtig genießen.

NEIN - jeglicher Alkohol ist immer schädlich für den Körper und belastet zusätzlich zu der Erkältung also eher kontraproduktiv.

Dort wo ich herkomme glauben viele alte Leute, Schnaps wäre die Lösung für alle Probleme und auch Medizin gegen alle Krankheiten.

Natürlich stimmt das so nicht, aber wenn du viel Tee mit Rum Trinkst spürst du für eine Zeit lang weniger von der Erkältung.

Ausprobieren. Habe durchaus schon gehört, dass es hilft. Auf Dauer zuviel natürlich schädlich.

nein, der alkohol hilft nicht, es ist nur ein angenehmer effekt durch erweiterung der gefässe durch die wärme

Was möchtest Du wissen?