Rückenschmerzen.Krumm SITZEN

5 Antworten

Eine gerade Haltung kann man sich angewöhnen, dafür braucht man eigentlich keine Hilfsmittel. Du musst nur öfter darauf achten! Was ein bisschen unterstützen kann, sind Gymnastikübungen zur Stärkung der Rückenmuskulatur - dann fällt das Geradesitzen ein wenig leichter.

DANKE.......

Hallo Lilly,

das gebeugte sitzen ist zum einen ungesund zum anderen normal. Der richtige Stuhl hilft meistens. Schau einmal auf was du sitzst? Deine Beine sollten möglichst im 90° Winkel sein, wenn du auf dem Suhl sitzt. Eine Schiene ist eher ungeeignet, da sich die Rückenmuskulatur dann nur der Schiene anpasst, Nicht wirklich dem Sitzen. Wenn du merkst, dass du wieder gebeugt sitzst, stehe auf und bewege dich etwas. Oder mache ein Fussbetttraining indem du die Füße von den Zehen bis zur Ferse immer auf und abrollst. Auch ein paar Rückenübungen in der Freizeit / Sport helfen die Rückenmuskulator zu stärken und gerader zu sitzen.

Lg Zaary

Herzlichen Dank.. Für die Tipps, werde es ausprobieren..

Geh mal zu einem Sportmediziner, der hilft dir. Wahrscheinlich hast du, wie ich, Skoliose (Rückgratverkrümmung). Bei Krankengymnastik wird Inder Hinsicht geholfen.

Dankeschön

Keine Schiene

Versuch gerade zu gehen zu stehen und zu sitzen (Grundlage) !

Danach kannst du immer noch Kurse belegen oder zu Hause Rückenschule machen

(z.B: Feldenkrais)

LG

PS: Ich hab das Problem auch

DANKE.. Ich werde es versuchen.

Eine gesunde Haltung ist wichtig, da es sonst über den Lauf der Jahre zu Schäden am muskuloskeletalen System kommen kann.Folgen einer jahrelangen Fehlhaltung sind Verkürzungen von Sehnen und Muskeln und einseitige Belastungen der Wirbelsäule. Was im Klartext Rückenschmerzen bedeutet. Ausserdem sieht eine aufrechte Haltung auch selbstbewusster aus und ist für den Sitz der Brust und Bauchorgane "gesünder".

Wenn Krankheiten wie Rheumatismus oder M. Scheuermann (Wachstumstörung der jugendlichen Wirbelsäule) augeschlossen werden können, geht das Rückentraining ohne ärztliche Abklärung. Es gibt verschiedene, teils komerzielle Ansätze, wie Kieser Rückentraining oder das Angebot eines lokalen Fitnessstudios. Wenn es dir um etwas geht was man ohne viel Aufwand zuhause machen kann hilft Dir vielleicht dieser Link: http://www.fitforfun.de/beauty-wellness/gesundheit/rueckentraining/ruecken-training/ruecken-workout-die-20-besten-uebungen_aid_6587.html

Da sind einige Übungen dargestellt, die die Stützmuskulatur der Wirbelsäule (Musculus erector spinae) trainieren. Wenn der Rücken gut trainiert ist, bessert sich im Normalfall die Haltung automatisch.

Eine Schiene wäre in deinem Fall nur Symptomtherapie, da sich das Problem dadurch auf Dauer nicht löst. Sogenannte Orthesen werden vor allem bei Schädigungen eingesetzt. Sollte das Problem stärker werden oder sich nicht beheben lassen, so empfiehlt sich wie bei allen Fragen zu Gesundheitsthemen der Besuch beim Arzt/Orthopäden.

Viel Erfolg!

Dankee..

Was möchtest Du wissen?