rückenschmerzen in der 37ssw

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kann sein, muss aber nicht sein! Genauso gut ist es möglich, dass du Dir aufgrund der körperlichen Last was eingeklemmt hast oder sich ein Wirbel verdreht hat. Das führt u.U. zu unerträglichen Schmerzen, wenn es z.B. ein Hexenschuss ist. Es würde normalerweise reichen, wenn Du Deinen Gynäkologen aufsuchst, damit er nachsieht, wie weit Du wirklich bist, das kann er ja. Wenn noch alles in der Zeit ist und die Geburt nicht schon ansteht, kannst Du Dir von Deinem Orthopäden Rezepte für Akupunktur, Fußreflexzonenmassage oder eine Massage im Sitzen geben lassen, da Dir ja jetzt nichts gespritzt werden darf. Ein Chiropraktiker wird Dir in Deiner weit vorangeschrittenen Schwangerschaft jetzt auch nicht mehr helfen können. Mir hat jedenfalls die Fußreflexzonenmassage tatsächlich sehr geholfen, den Rest der Zeit durchzustehen. Alles Gute für Dich.

Es kann sein, muß aber nicht. Was sagt denn deine Hebamme dazu ? Haben die Schmerzen (wenn es Wehen sind) Auswirkungen auf deinen Mumu ? Notfalls würde ich ins KK fahren und dort CTG, etc., machen lassen. Zum einen bist du dann dort versorgt, wenn was sein sollte, bzw. du bist selbst dann beruhigt ! Leider hatte ich nur "normale" Senkwehen bei meinen zwei Buben gehabt LG Steffi

Was möchtest Du wissen?