Rückenschmerzen im unteren Rücken --> Arzt, Training?

2 Antworten

Du solltest unbedingt Deinen Rücken weiter trainieren, aber vorsichtig udn lass Dich beraten, wie und welche Geräte an besten sind. Beinpresse z. B. so einstellen, dass man fast liegt (bzw. die benutzen, die man so einstellen kann), nicht zu sehr gebeugt sitzt. Kreuzheben kenn ich jetzt nicht, klingt aber nicht gut für den Rücken. Lieber mehr den oberen Rücken und die Bauchmuskeln trainieren, die unterstützen den Rücken dann.

Da Du 16 bist, und somit in der Pubertät, käme ein Morbus Scheuermann in betracht. Das wären Verwachsungen an der Wirbelsäule, die dann Nerven reizen (meist hat man dann "Ischias"oder "Hexenschuß". Und dagegen helfen die richtigen Übungen.

Danke schonmal für die Antwort. Mein Rücken ist gar nicht so schlecht trainiert und Kreuzheben ist so ziemlich die beste Übung für den unteren Rücken :p ist quasi wie Kniebeuge für die Beine ;)

Nachdem ich Kreuzheben gemacht hab fühl ich mich immer gut und es tut auch nichts weh. Also nur sportlicher Schmerz^^ Aber ich mach die Übung erst seit 2 Wochen.

Mit der Beinpresse muss ich echt mal schauen. Aber hab das schon optimiert. Hab da jetzt eigentlich keine Schmerzen mehr ;)

Bauchmuskeln sind soweit auch ganz gut :p

Aber ok da freu ich mich auf mein Training morgen

@DerOberst1999

Da so ein Rückenschmerz bei jedem woanders ist, ist auf jeden Fall alles gut, was gut tut, das also unbedingt weiter machen.

Ich nutz das Fitnesstudio auch zur Beseitigung meiner sämtlichen Rücken- und daraus resultierenden Schmerzen ;-)

Rückenschmerzen können die unterschiedlichsten Ursachen haben.

- harmlose muskuläre Verspannung

- Nerv eingeklemmt

- Fehlstellung von Wirbelkörpern

- rheumatologische Ursachen

Daher sollte von einem Arzt die Ursache bestimmt werden.

Danach richtet sich dann alles Andere.

Günter

Was möchtest Du wissen?