Ich habe immer Rückenschmerzen beim Bauchmuskeltraining. Was mache ich falsch?

11 Antworten

Wenn die Bandscheiben überbelastet werden und schmerzen ist das kein Muskelkater, sondern eine Warnung, dass hier was gewaltig schief läuft! Bandscheiben sind wie Dämpfungsringe zwischen den Rückenwirbeln und halten diese in einem gewissen Abstand, damit die dort verlaufenden Nerven genug Platz haben. Wenn du deine Bandscheiben schädigst, haben die Nerven zu wenig Platz. Das kann zu Schmerzen in den Gliedmassen (Ischiasnerv) führen und im schlimmsten Fall zu Lähmungen. Also achte darauf was du machst und lerne es richtig, bevor du statt fit ein Sportinvalider wirst. Schau mal: http://www.youtube.com/watch?v=TKg_cdwq9l4

das habe ich auch...von daher isses normal. es wird dabei die rückenmuskulatur beansprucht...und wenn du nebenbei stress im beruf hast, dann ist es auch wahrscheinlich deswegen...und kommt beim training schnell

Hallo,

ich denke, dass du die Übungen falsch machst und dadurch dein Rücken belastet wird. Bevor du einfach Übungen durchführst solltest du dich erstmal informieren und aufgrund der Anleitungen das Ganze richtig angehen. Hier habe ich eine gute und einfache Anleitung für dich. Gesunde Grüsse Diana http://www.ratgeber-erfolgs-ebooks.de/kreuz/index.htm

Beim Krafttraining mußt du immer den Gegenspieler der zu trainierenden Muskelgruppe mit trainieren! Also wenn du extrem die Bauchmuskeln stärkst, dann fällst du im Rücken ins Hohlkreuz, deswegen mußt du die Rückenmuskeln aus stärken. immer zum Agonisten die antagonisten mit stärken! Nie nur eine Gruppe! Kein einseitiges Bauchmuskeltraining!

dann ist in deinem Bewegungsablauf was falsch, normal tut da im Rücken nichts we. Lass dich in einem guten Fitnessstudio einfach mal beraten.

Was möchtest Du wissen?