Rückabwicklung der privaten Krankenkasse. Was tun zur Schadensbegrenzung?

1 Antwort

Nimm erst einmal Kontakt mit Deiner vorherigen GKV auf. Wenn Du eine Teilzeitbeschäftigung aufnimmst könnte es möglich sein, dass Du wieder in die GKV zurückkannst. Frag einfach bei mehreren GKV nach.

Rückkehr in die gesetzliche Krankenversicherung - Wechsel PKV GKV

www.krankenversicherung.net/rueckkehr-gesetzliche  

Solange noch keine Kündigung vorliegt, bzw. Zahlungsverweigerung der Therapiekosten, kann der Anwalt auch noch nichts machen.

Vielleicht bekommst Du auf diesem Portal eine Info?? 

Rückkehr in die GKV - Wir begleiten Sie beim Weg zurück‎

Anzeige

www.pkv-kosten-senken.de/GKV-Rückkehr

Freiwillige Versicherung in der GKV 2016:

Im Jahr 2016 gelten folgende Werte:

Das Mindesteinkommen

für sonstige freiwillig Versicherte in der GKV beträgt im Jahr 2016

968,33 Euro. Wer so eingestuft ist, zahlt im Jahr 2016 monatlich

137,57 Euro plus Zusatzbeitrag plus Pflegeversicherung.

        

Vielen Dank für Deine Antwort.

Telefonische Aussage der Barmer war, dass ich wieder zurück kann,wenn ich einen sozialversicherungspflichtigen Job habe.
Das wäre auch mein Ziel.

Hat man dann direkt ab dem ersten Arbeitstag Anspruch auf GKV?

Weiss jemand, ob jemand für die Kosten aufkommt, wenn mir jetzt etwas passiert. Denke bis die Rückabwicklung durch ist, dauert es sicher ein paar Wochen und vorher kann ich mich ja nicht anderweitig versichern.

Liebe Grüße

@Flyyyyy

Mit erfolgter Anmeldung ab Arbeitsaufnahme. Noch hat die Versicherung nicht gekündigt. Wenn die eine Arbeit aufnimmst und dort als KK - Barmer angibst, dann erfolgt automatisch die Kündigung bei der PKV. Aber ein Anruf bei der Barmer wird Dir hier auch noch Sicherheit vermitteln. Solange seitens der PKV keine Kündigung vorliegt müssen sie noch für die Kosten aufkommen. Aber auch das müßte Dir die Barmer nochmal beantworten können.

Was möchtest Du wissen?