Rosmarinöl verdünnen - mit Rizinusöl?

4 Antworten

Rosmarinöl gehört zu den stark reizenden Ölen. Daher reichen max. 5 Tropfen auf 10 ml Öl, wie Timodius schon sehr richtig geschrieben hat.

Reine, ätherische Öle dürfen nur in Ausnahmefällen direkt und unverdünnt auf die Haut aufgetragen werden. Rosmarin gehört nicht zu den Ausnahmen.

Als Basisöle kannst du alle fetten Öle nehmen. Jojoba ist deshalb empfehlenswert, weil es nicht ranzig wird. Wenn du es relativ schnell aufbrauchst, kannst du alle Basisöle verwenden. Flasche licht- und wärmegeschützt aufbewahren.

Du kannst dir da egal was drauf schmieren oder auch nicht- die Häärchen werden nicht schneller wachsen. Rizinusöl wird in der Kosmetik zwar verwendet, aber nur um Häärchen geschmeidiger zu machen bzw. für stark gereizte oder von Akne belastete Haut auch als Massageöl.....jedenfalls kenne ich das noch so.

Meine Frage war ja, mit wieviel ml Rizinusöl ich mein 25ml Rosmarinöl verdünnen muss um es auftragen zu können.

Nimm doch nur Rizinusöl. Damit haben wir immer die Wimpern leicht benetzt, und die Wimpern sind wunderbar füllig und lang gewachsen.

Hallo Luisa,

mische das Rosmarinöl so:

5 Tropfen Rosmarin auf 10 ml Rizinusöl. Statt Rizinusöl kannst Du auch süses Mandelöl nehmen.

Gruß Timodius

Was möchtest Du wissen?