Rook-Piercing entzündet oder nicht , wenn ja was tun?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das stimmt nicht, dass du dein Piercing 5x desinfizieren sollst. 1-3x ist völlig Okey. Man kann sein Piercing nämlich auch überpflegen. Das ist dann genauso schlecht wie wenn du es zu wenig pflegst.
Ich würde jetzt nicht pauschal sagen dass es entzündet ist weil es eigentlich völlig normal ist bei einem Piercing dass es die ersten Tage dick ist. Einfach abwarten:)

Das wollte ich die ganze Zeit wissen , Danke dir 😍🙏🏽🙏🏽🙏🏽

Wenn es rot und heiß wird, extrem weh tut und sich eine eiterblase oder sowas bildet dann ist es sicher eine Entzündung aber bei einem frisch gestochenen Piercing klingt deine Beschreibung normal.
Aber freut mich wenn ich dir helfen konnte :)

@nxmxnson

Hey erst mal , ja wenn ich dran komme tut es sehr weh , und rot ist es auch ... von Eiter keine Spur ?!:)

Normal die ersten Tage, sollte aber besser werden. Wenn kein Eiter da ist, ist das erstmal ein gutes Zeichen

Wenn du so ein Angsthase bist, solltet du dir kein Piercing machen lassen. Die Ohren sind sehr empfindlich, das kann lange dauern bis Schwellungen abgeklungen sind.

Kritisch wird es wenn es richtig rot ausschaut oder sogar Eiter sichtbar wird.

Hey Maja , wäre ich ein Angsthase hätte ich sie mir gar nicht stechen lassen .. Das Ding ist das ich mich im internet belesen habe und die Folgen von Infektionen kenne und deshalb eine vermeiden will und weil ich ziemlich neu in Sachen Piercings bin , bin ich skeptisch und verzweifelt :) deshalb auch die Frage hier.

@Yrncv

Dann schau dir mal Bilder von richtigen Infektionen an und lasse deinem Körper mal Zeit sich zu regenerieren. Und gleich verzweifelt sein ist doch stark übertrieben. Gibt schlimmeres was einen verzweifeln lassen könnte.

@maja0403

Schau mal wenn du hier nicht helfen willst und Leuten irgendwelche Eigenschaften zuweißen willst dann bist du hier nicht richtig :) Außerdem ist verzweifelt sein ein Ausdruck dafür , das ich nicht weiß was ich tun soll ... was ja auch so ist. 

Bewegst du die Piercings während des Heilungsprozesses? 

Ja jeden Tag ein paar mal :) 

@Yrncv

Dann würde ich den Smiley gegen eine Ohrfeige eintauschen. Ein Piercing im Heilungsprozess wird weder gedreht noch bewegt. Festwachsen kann es nicht. Mit deiner Aktion störst du den ganzen Heilungsprozess, da du die Wunde immer wieder reizt und aufreißt.

@Appelmus

Der piercer meinte aber das ich ihn bewegen soll damit dieser nicht mit dem Gewebe zusammenwächst ????

@Yrncv

Dein Piercer ist ein Pfuscher und hat ganz offensichtlich nicht einmal von den Grundlagen der Wundheilung eine Ahnung. Da kannst du auch einen Fleischer fragen, wie du dein Piercing pflegen sollt.

@Appelmus

😂😂😂 ,ich danke dir vielmals!!!! War wirklich hilfreich 👍🏼

@Yrncv

Es genügt, wenn du vorsichtig sich bildende Kruste einweichst, desinfizierst und z. B. mit einem Ohrenstäbchen entfernst. 

Wenn du dir das Knie aufgeschabt hast, knubbelst du dir ja auch nicht täglich mehrfach den Grind ab.

@Appelmus

Hast du Erfahrung damit oder bist du piercerin ?:) 

@Yrncv

Ich habe selber welche, habe mit diversen Piercern Kontakt und besitze medizinisches Grundwissen, das ich auch unterrichte.

1-2 mal täglich ist viel zu wenig! MINIMUM 3 mal, besser sind 5ml

Oh , was wirklich ???? Okey ..krass .... ist mein Ohr nun entzündet oder nicht ?😟

Geht's noch? 5x am Tag. Dir ist klar das andere Leute die hier einen Rat suchen das vielleicht glauben. 2x am Tag reicht sonst überpflegst du es

Was möchtest Du wissen?