Darf man als Gesunder Rollstuhl fahren?

9 Antworten

Verboten ist es nicht. 

Im Rahmen eines Projekts, um zu sehen und erleben, wie sich ein Gehbehinderter Mensch fühlt und an welche Grenzen er stößt, finde ich es auch in Ordnung.

Einen Rollstuhl zu nutzen, weil man schlicht zu faul ist, halte ich für absolut Respektlos. Die allerwenigsten Menschen haben sich ein Leben im oder mit Rollstuhl ausgesucht. 

Solltest du diesen Gedanken also haben um dir daraus Vorteile zu verschaffen, solltest du auch damit rechnen, dass das verachtet wird.  

das kannst du machen, aber es ist nicht empfehlenswert. zum einen könnte es falsch verstanden werden, und "echte " rollifahrer könten sich angegriffen fühlen. zum anderen,( wir haben das mal im ramen des FSJ Einen tag gemacht) merkst du erst dann , wie wenig rolligerecht die meisten städte sind. das fängt beim restaurant an der ecke an, geht beim schuhgeschäft weiter und endet am bahnsteig....

Dagegen spricht nichts, und das koennte auch eine interessante Erfahrung sein. Ich hatte mal in der Uni einen Kurs wobei wir einen ganzen Tag blind rumlaufen mussten und uns andere Studenten gefuehrt haben.

cool

dann wird man ja bestimmt bevorzugt oder

ja warum auch nicht, ich darf doch auch mit dem Roller oder Rollschuhen oder Fahrrad durch die Stadt fahren.

Klar darfst du das, ist aber etwas makaber

Was möchtest Du wissen?