Rötliche Zwischenblutung trotz Pille - was soll ich tun?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ALLGEMEIN

  • Wenn Du die Pille im üblichen Rhythmus 21+7 nimmst, also 21 Tage lang die Pille und 7 Tage Einnahmepause, dann bist Du an JEDEM der 28 Tage DURCHGEHEND sicher geschützt, auch während der Einnahmepause.
  • Ob, wann und wie lange Blutungen auftreten, beeinflusst den Verhütungsschutz nicht. Du bist immer sicher geschützt, auch wenn keine Blutung auftritt, wenn sie sehr spät eintritt oder lange andauert. Auch Zwischen- und Schmierblutungen vermindern nicht den Schutz der Pille.

KONKRET

  • Hellrote Blutungen deuten eher auf frische Verletzungen hin. Vielleicht ein kleiner Kratzer irgendwo? Im allgemeinen sind Zwischenblutungen eher rötlich-bräunlich.
  • So oder so ist der Verhütungsschutz gewährleistet und die Blutung kein Grund zur Sorge.

Danke für die Antwort, berühmt mich sehr vielen dank.

Wenn Du die Pille immer korrekt eingenommen hast, keinen Durchfall, Erbrechen oder Antibiotikabehandlung hattest, ist die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft seeeehr gering. Ich denke eher, dass das eine Zwischenblutung ist, das passiert manchmal speziell bei den niedriger dosierten Mikropillen.

Ich würde an deiner Stelle die Pille ganz normal weiternehmen. Wenn du keine Einnahmefehler gemacht hast, ist eine Schwangerschaft extrem unwahrscheinlich.

Kleine Zwischenblutungen können unter der Pille gelegentlich vorkommen, das ist jetzt erstmal nichts Schlimmes.

Ja ich nehme die Pille ganz normal weiter, aber ich hatte gestern eine zwischenblutung und kriege in ca. 1 woche oder sollte sie zumindestens kriegen meine Tage. Ich habe im internet gelesen das, dass auch eine Einnistungsblutung seien kann?

@AlisaBosono

Ja, aber wie soll es denn eine Einnistungsblutung geben, wenn du die Pille immer korrekt genommen hast?

Für eine Einnistung braucht man eine Befruchtung, und für eine Befruchtung braucht man einen Eisprung. Für den wiederum braucht man eine Eireifung.

Die Pille verhindert die Eireifung und den Eisprung, also ist eine Befruchtung praktisch unmöglich. Ohne Befruchtung aber keine Einnistung. Und bei korrekt genommener Pille reden wir von einer Schwangerschaftsrate von einer auf 1000 Frauen pro Jahr. Sehr unwahrscheinlich, dass es ausgerechnet dich trifft.

Das, was du in einer Woche kriegen sollst, sind übrigens nicht deine Tage. Das ist die Abbruchblutung in der Pillenpause. Die wird durch den Hormonentzug hervorgerufen und sagt nichts über eine Schwangerschaft aus.

OK Aber ich habe vlt mal die pille zuspät genommen diesen mknat das weiß ich nicht .. also soll ich mir erstmal keine sorgen machen?

@AlisaBosono

Sorgen musst du dir nur machen, wenn du die Pille mehr als 12 Stunden zu spät genommen hast, und selbst da kommt es noch auf die Einnahmewoche an. Man kann einen solchen Einnahmefehler auch korrigieren - wie, das steht in der Packungsbeilage.

Was möchtest Du wissen?