Risiko für 85-jährigen ein künstliches Hüftgelenk einzubauen?

Das Ergebnis basiert auf 12 Abstimmungen

85 J. OP...kommt auf die Verfassung an 83%
85 J. OP riskant 16%

5 Antworten

85 J. OP...kommt auf die Verfassung an

Riskanter ist auf jeden Fall der Bruch der Hüfte mit anschließender Liegezeit und den damit verbundenen Risiken. Schade, das du Antworten vorgibst, die auf jeden Fall negativ sind. Ein künstliches Hüftgelenk ist eine Standop. geworden. Sie macht Schmerzfrei (auch das ist Stress für den Körper!) und verbessert enorm die Lebensqualität. Dein Großvater kann sehr schnell wieder aufstehen und nach ein paar Wochen problemlos laufen. Und die Entscheidung muss er doch alleine treffen.

85 J. OP...kommt auf die Verfassung an

die operativen techniken und die narkoseverfahren sind sehr gut entwickelt, deswegen ist es sinnvoll das hüftgelenk ersetzen zu lassen. es besteht natürlich ein höheres risiko als bei einem 25-jährigen. das wird der narkosearzt jedoch überprüfen und bei bestehenden problemen, wie z.b. herzschwäche, koronare herzkrankheit, lungenproblemen etc. entsprechende voruntersuchungen einleiten um dies abzuklären und dadurch das risiko zu minimieren. manchmal werden dabei einschränkungen entdeckt wie z.b. eine verminderte durchblutung des herzens, was dann vorher erst therapiert werden muss mit z.b der einführung eines stents in die koronargefäße etc. alles in allem muss man sich entscheiden ob man sich für eine verbesserung der lebensqualität und auch eine verlängerung des lebens einsetzt und einen gewissen "rattenschwanz" von therapien und eventuellen folgetherapien in kauf nimmt oder ob man alles so lassen möchte und mehr schlecht als recht weiterlebt.

Vielen Dank shinglebach für den detaillierten Rat)))) Zumindest kann ich mit dem Arzt mehr Fragen stellen als vorher))) Nochmals DANK und schöne Woche...DH))))

85 J. OP...kommt auf die Verfassung an

wenn er nicht gerade übergewichtig ist und sonst einigermassen fit ist aufjedenfall machen lassen.ich finde es toll das der arzt sowas vorschlägt und nicht denkt 'der ist ehh zu alt'

Stimmt, hast recht))) Danke!!

Hey, wir können doch gar nicht abstimmen, da wir den Allgemeinzustand, deines Vaters ja auch nicht kennen. Mit 85j. kann ein Mensch noch sehr mobil sein. OP.- sind immer ein Risiko. Die frage ist, wie mobil ist dein Vater bis dato gewesen? Seine Schmerzen- wie hoch und erträglich sind diese? Klar, wird er nach der OP. erst einmal mit den Verheilungsschmerz leben müssen. Klar, er bekommt auch Medi. dafür. Jedoch sollte er mit Krankengym.,sofern der Arzt grünes licht gib, sofort anfangen. Trotz schmerzen wohlgemerkt, die langsam und kontinuierlich, bei den Bewegungstherapien besser werden, und auch eines Tages soweit weg gehen. Jedoch, viele, da der Schmerz vorhanden ist, wollen sich nicht bewegen, und verbleiben in einer Ruhe-Fehlstellung. Da ist Angehörigen und Personalarbeit gefordert, um Ihn dann zu Motivieren. Das Alter ist kein Indiz, um solche OP. einen zu verwehren. Eine beratung mit den Arzt, ist daher umumgänglich. Und nicht eine solche abstimmung, oder dein Bauchgefühl.

Hi Lixinam DANKE für die tolle Erklärung))) DH!!!

85 J. OP riskant

Jede OP ist riskant. Wichtig: Es existieren zwei unterschiedliche OP-Methoden, eine invasive und eine schonende. Bei der invasiven werden viele Muskeln durchtrennt. Schnelle OP, lange Heilungszeit. Schonende OP. Lange OP, bei welcher die Muskeln so heil wie möglich zur Seite gezogen werden. Aber die Heilung geht schneller und ist erfolgreicher.

Noch etwas zur Osteoporose. Übersäuerung des Körpers gleicht der Körper mit Mineralien aus dem Knochen aus. Die Hüftprotese hält nur 15 Jahre, weil sich da der Knochen abbaut. Also wäre vorsorglich die Übersäuerung sicher mal abzuklären. Nur Mineralien schlucken alleine hilft übrigens leider nicht, wie Ärzte das oft vermitteln. Und die Atmung spielt auch eine grosse Rolle.

Na dann. Viel Erfolg und gute Gespräche mit den Ärzten!

Hab ich noch vergessen. Eine Ausleitung der Narkosemittel würde die Heilung auch unterstützen.

Danke für die Details))) DH!!

Was möchtest Du wissen?