Rippenprellung was tun zur schnellen Heilung?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

http://www.helpster.de/rippenprellung-heilung-beschleunigen_27256

Was Sie bei einer Rippenprellung beachten sollten

Sie haben eine Rippenprellung erlitten und nun haben Sie eventuell Schmerzen beim Atmen und bei einigen Alltagsverrichtungen?1

Sie sollten sich nun schonen. Schweres heben und tragen sollten Sie anderen überlassen. 1 Ganz falsch wäre es aber, den ganzen Tag liegend zu verbringen.Bewegung und gezielte, kleine Übungen können Ihnen helfen, schneller wieder auf die Beine zu kommen. Bei einer Rippenprellung besteht immer die Gefahr, dass durch flaches Atmen die Lunge nicht ausreichend gut belüftet wird. Es kann zu einer Lungenentzündung kommen. Auch versuchen viele Menschen nicht zu husten, da es Schmerzen verursacht.1

Beim Lachen oder Husten, sollten Sie die Arme fest um den Brustkorb verschränken, um Druck auf die Rippen auszuüben.1

Es ist wichtig das Sie viel trinken, damit das Sekret in den Lungen flüssig bleibt. Nur so können Sie gut abhusten.1

Machen Sie Spaziergänge an der frischen Luft und versuchen Sie, bewusst und tief zu Atmen.1

Um das tiefe Atmen zu unterstützen, sollten Sie sich eine Erkältungscreme aus der Apotheke besorgen. Reiben Sie damit großzügig Rücken und Brustkorb ein.1

Atmen Sie mindestens fünfmal am Tag für mindestens zehn Minuten tief und bewusst ein und aus. Am besten ist es, wenn Sie dabei stehen.1

Wenn es Ihnen nicht zu große Schmerzen bereitet, können Sie ein paar kleine Übungen machen.1

Beim Einatmen heben Sie die Arme hoch über den Kopf. Beim Ausatmen senken Sie die Arme wieder.1

Eine gute Möglichkeit ist es auch einen Stockschirm oder Spazierstock in den Ellenbeugen hinter den Rücken zu nehmen. Sie werden dadurch aufrecht und sehr gerade stehen. Durch die aufrechte Körperhaltung fällt Ihnen das Atmen leichter und die Lungen werden besser belüftet.1

In den ersten Tagen kann ein leichtes Schmerzmittel helfen, Ihre Mobilität zu erhalten.1 Sollte die Diagnose Rippenprellung noch nicht von einem Arzt gestellt worden sein, die Schmerzen aber sehr stark sein oder länger als ein paar Tage anhalten, sollten Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen um schwerwiegende Verletzungen ausschließen zu lassen.

Danke für den Stern!

Viel Ruhe - wenig Bewegung. Das hilft am besten. Ansonsten Viel Vitamin D und Kalium in Form von Gemüse und Obst essen.

Ich hab auch den Eindruck das der Schmerz gewandert ist! Es fing an ziemlich seitlich unter dem Arm, dort merk ich jetzt nix mehr. Dafür schmerzt es jetzt aber vor ziemlich mittig... Ist das normal? (Ist schon fast 3 Wochen her und tut noch echt weh!)

In erster Linie solltest du RUHE bewahren, das wird schon wieder.

Was möchtest Du wissen?