Riesiger Knoten in den Haaren, was tun?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ganz vorsichtig von unten hocharbeiten. Nimm am besten eine Bürste mit Metall-/Holzborsten oder einen Kamm (also keine weiche Bürste - die kämmt nämlich nur über die Knoten hinweg!). Dann kämmst du Knoten für Knoten heraus - dabei brechen zwar einige Haare und du reißt auch manchmal welche mit der Bürste ab, aber immernoch besser als ganz ab. Wenn du alle Knoten heraus hast fühlen sich die Haare nicht viel besser an - denn diese sind ganz gekräuselt durch die lange Haltung (wie bei kalten&trockenen Lockenwicklern). Danach musst die sie noch einmal waschen, damit sie wieder glatt werden - und dann ist es vollbracht :)

Und nicht oben anfangen! Ganz unten, damit du die Knoten alle lösen kannst ;) Oben angefangen würden die Knoten noch fester werden!

Edit: Zum Friseur würde ich auch nicht gehen, denn das ist sehr zeitaufwändig - wird also entweder teuer oder er schneidet es dir nach einer Weile aus Verzweiflung ab ...

Danke werd ich gleich mal probieren

Ich denke das Funktioniert auch, wenn du dir etwas in die Gleitendes wie Öl oder eben so Haarspray, was die Haare weicher macht oder eben Wasser oder Zeugs benutzt, wo drauf steht, dass es für Kemmbarkeit sorgt.. 

Und dann musst du dich daran antasten und glaube mir, ich kenne das. Saß auch schonmal zwei stunden an meinen Haaren dran und zwischenzeitig musste ich aus wut n Bürste zerstören. Es ist echt zeitaufwendig, aber du wirst irgendwann merken, dass da kleine Fortschritte passieren und damit muss man sich dann zufrieden geben, besser als die Haar abzuschneiden. und immer an der unteren Seite des Knotens anfangen zu kemmen, denn wenn du vom Haaransatz anfängst, tut es ersten mehr weh und zweitens machst den Knoten nur hänger.. 

Okay, danke, werde ich gleich morgen mal probieren. Kannst du mir denn ein Produkt empfehlen?

@Rephuhn

Ich glaube bei den Produkten ist es relativ egal, vermutlich sowieso alles das gleiche^^ Also irgendwas, wo "Leichte Kämmbarkeit" draufsteht. Natürlich macht es das Kemmen auch nur um 2 % leichter, also sofort durchkommen tut man damit auch nicht, da müsste man sich wohl eher die Haare einfetten xD (tu es nicht >>)

Okay, danke, werde ich gleich morgen mal probieren. Kannst du mir denn ein Produkt empfehlen?

Ohhhhh, anfeuchten und am besten Schritt für Schritt rauskämmen, sonst musst du ihn irgendwann abschneiden. Also langsam kämmen, am besten von den Spitzen zum Ansatz

An abschneiden wird kein Weg vorbei führen.

Naja also als ich kleiner war, habe ich immer mit der Rückseite der Bürste meine Haare gekämmt, dass bedeutet, KNOTEN. Meine Knoten haben teilweise auch am Ansatz angefangen. Da ich meinen Eltern nichts sagen wollte, habe ich sie wirklich abgeschnitten aber als ich älter wurde ist eben die beste Lösung rauskämmen. Aber das man fast eine ganze Kopfseite verknoten kann Puh, hut ab

Deine Mutter wird wohl einen Stielkamm haben. Damit kann dir deine Mutter den langsam aber vorsichtig rauszumachen. Und wenn es dann mal zu solle weh tut dann sagst du das du eine kurze Pause brauchst. Aber du solltest in dieser Pause keinen schal um machen oder auch nicht irgendwo hinlegen. Ich hatte das schon so oft. Bei mir musste schon einmal am Haaransatz abgeschnitten werden. LG

dolle* :D

Lass dir von einem guten Friseur helfen. Mit einer Haarkur geht das vielleicht den Knoten zu lösen.

Was möchtest Du wissen?