Riesen-Uterus-Myom wird entfernt - hat das jemand erlebt?

1 Antwort

Die Entfernung der Gebärmutter scheint in diesem Fall tatsächlich nötig zu sein. Zumindest kann das Myom nicht entfernt werden ohne die Gebärmutter zu gefährden. Ich selber habe keine Erfahrungen damit, aber eine Frau aus dem Bekanntenkreis hatte eine Totaloperation gehabt. Jetzt geht es ihr wieder gut. Aber sie war recht lange krank geschrieben, das ging mehrere Wochen, weil sie ja nicht heben und tragen durfte. Das muss unter allen Umständen vermieden werden. Du wirst also längere Zeit im Betrieb fehlen, vermute ich. Ich wünsche dir gute Besserung.

Vielen Dank für deine Antwort. Da ich keinen Kinderwunsch mehr habe, stört mich die Gebärmutterentfernung nicht wirklich.

Ich habe etwas Bedenken, was den Bauchschnitt angeht. Meine Mutter hatte auch einen Schnitt quer über dem Bauch. Die Narbe sieht leider nicht glatt aus. Ich hoffe das Beste.

Ich habe gehört, dass manche ein viertel Jahr krank geschrieben waren. Meine Vertretung im Job ächtzt schon.

VG

Was möchtest Du wissen?