Richtige Aussage vom Hautarzt?!

3 Antworten

Das ist kein guter Vorschlag,bei der Erkrankung ist die Haut überpflegt und trocken,da ist Sonne die die Haut weiter austrocknet keine gute Idee.Auch sollten Cortisonhaltige Salben auf keinen Fall angewendet werden,sie helfen erst aber dann verschlimmern sie die Krankheit.Betroffene Stellen im Gesicht sollten nur mit Wasser gereinigt werden,alles andere sollte gemieden werden.Auch Sonnencremes sollten nicht auf diese Stellen aufgetragen werden!

Gehe zu einem anderen Hautarzt. Rosazea wird verschlimmert durch Alkohol, da er gefäßerweiternd wirkt, heiße Getränke und scharf gewürzten, bestimmte Medikamente wie zum Beispiel Calciumantagonisten. Starke Sonneneinstrahlung und Stress verschlimmern bei vielen Betroffenen ebenfalls die Symptome. Ausgiebige Sonnenbäder sind zu meiden und Sonnenschutzmittel mit einer Wirkung gegen UV-A und UV-B zu verwenden. Da durch Sonneneinstrahlung die Erkrankung i.d.R. entsteht, sollte ein Lichtschutz ganzjährig benutzt werden.

Hey Wetzstein321

andie61 und andreas03o haben Recht und bist du dir sicher, dass das ein H A U T A R Z T war?

Dann hat er keine besonders große Ahnung von diesem Krankheitsbild und so jemand sollte man eigentlich bei der Kassenärztlichen Vereinigung melden.

Wenn deine Diagnose zu hundertprozent steht, dann wäre das fahrlässig was er dir empfohlen hat: Sonnenbaden zum bräunen, damit man die Rötungen nicht sieht?????????

Auch bei dieser Krankheit ist Sonne pur tabu. .

Suche dir schnellstens einen anderen Hautarzt, frage aber vorher schon am Telefon ob er sich mit Rosacea auskennt. Vielleicht gibt es ja auch eine Hautklinik bei dir in der Nähe.

Einfach googlen nach beidem, da wirst du sicher etwas finden.

Viel Erfolg und Gute Besserung

Hunderprozentig bin ich mir da selber nicht sicher . Er ist reingekommen , hat kurz geguckt und die Haut angeschaut , und wusste dan schon das es Rosacea ist.

Mein Freund leidet unter extremer Gesichtsrötung, die für Ihn unerträglich ist. Wir sind über jeden Ratschlag dankbar. Hat jemand ahnung was das sein könnte?

Guten Abend. Ich hoffe wirklich das mir hier jemand helfen kann, so langsam wissen wir nicht was wir machen sollen >.<

Es hat alles vor einigen Jahren angefangen mit starker Rötung und kleinen Pickeln um den Mund herum und kleinen Pickeln unterm Auge, diese Stellen waren auch sehr trocken. Daraufhin wurde ihm eine Cortison Salbe verschrieben, die er immer wieder verschrieben bekommen hat. Vorher hat er nur Nivea Creme verwendet. Er ist in dieser Zeit auch viel auf die Sonnenbank gegangen.

Nach ca. 2 Jahren haben wir dann von selbst die Cortison Salbe abgesetzt. Danach wurde alles erst richtig schlimm. Da das Cortison die Haut sehr dünn macht, hat sich das ganze Hautbild verschlimmert. Die Rötung hat sich auf den kompletten Wangen verbreitet. Es sieht aus wie eine Rosacea, die ja genau so verläuft, es sind Äderchen sichtbar, hier und da mal ein paar kleine Pickel, die Rötung um den Mund herum ist auch noch sichtbar und die Haut um die Augen ist auch sehr empfindlich. Die Haut neigt zu hitzeschüben und die Wangen werden knalle rot und heiß und es dauert eine Zeit bis sich die Haut wieder normalisiert. Es passiert ohne Grund es passiert beim liegen auf der Couch, beim nichts tun! Nach dem absetzen der Cortison Salbe haben wir versucht mit einer Aloe Vera Pflege die Haut wieder zu normalisieren, dies hat die Haut nicht vertragen und fing direkt an zu brennen.

Das Dekolleté ist auch flächig gerötet, man erkennt sehr viele kleine feine Äderchen. Dort ändern sich jedoch nichts, es bleibt immer gleich.

In diesjährigem Urlaub ist uns noch etwas bei seiner Haut aufgefallen. Wir haben schon eine Sonnenschutz Pflege mit dem Spf 50+ verwendet. Seine Haut wurde auch schön braun doch nicht überall, seine Stirn wurde nur zur Hälfte braun ein breiter Streifen über der Augenbraue blieb weiß, um den Mund herum war alles weiß und um die Augen, es wurde noch nichtmal etwas rot es ist blieb einfach nur weiß!!

Wir waren jetzt auch schon bei einigen Hautärzten, keiner hat sich so wirklich die Haut angeschaut und es wurden einfach Testweise Cremes verschrieben, die nicht wirklich halfen.

Vor einigen Tagen waren wir dann beim Lasern der teleangiektasien (den sichtbaren Äderchen), meiner Meinung nach sind die auch nicht mehr so sichtbar, trotzdem hat mein Freund immernoch diese Hitzeschübe. Wir haben von diesem Arzt auch ein paar Pflege Proben extra für zu rosacea neigender Haut bekommen (la Roche posay, avene), da die Haut auch sehr trocken ist und schuppige stellen ausweist. Doch auch nach diesen Cremes fing es mit den Schüben wieder an.

Falls es weiter hilft mein Freund hat auch eine Histamin Intoleranz, eine Hausstaubmilben Allergie und Asthma.

Als Kind wurde er gegen Schuppenflechte bestrahlt/ therapiert. 

Kennt ihr gute Dermatologen am besten aus NRW? Kann das Hautproblem innerliche Ursachen haben? Welche Ursachen kann es überhaupt geben? Welche pflege? Welche Behandlung?

Ich Danke euch schonmal im Vorraus für eure hoffentlich hilfreichen Antworten!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?