Rettungswagen bei Umkippen/Ohnmacht?

5 Antworten

Damit gibt die Lehrerin die Verantwortung an die Rettungswagenbesatzung ab. Die Lehrerin ist ja keine Ärztin und kann nicht beurteilen warum die Schülerin umgekippt ist und ob sie sich dabei zusätzliche Verletzungen zugezogen hat. Wahrscheinlich ist es verschwendete Zeit aber sonst wäre nur geblieben die Eltern der Schülerin an zu rufen das sie sie abholen und die Verantwortung übernehmen.

Ja ich hätte auch gedacht es würde reichen sie von den Eltern abholen zu lassen. Aber gut die Lehrerin war total nervös...

Eine Ohnmacht kann viele Gründe haben, einige eher harmlose wie Flüssigkeitsmangel etc welche dann nach 10 Minuten  aber auch wieder okay sind, es kann aber auch an Krankheiten liegen wie zum Beispiel unzerzuckerung, Diabetes bei denen es durchaus sinnvoll ist den betroffenen nochmal durchchecken zu lassen 

Es war aber ziemlich offensichtlich, sie sagte, sie hätte den ganzen Tag noch nichts getrunken... Aber stimmt natürlich

Nein, das war schon sehr wichtig, da eine Ohnmacht auch schnell wieder eintreten könnte und dann vielleicht ein Koma kommt. Die Ursache sollte rasch abgeklärt werden, das macht ein Krankenhaus oder Notarzt. Es kann auch zu Verletzungen während eines Sturzes kommen.

Die schnelle Versorgung ist gerechtfertigt. 

Die Lehrerin hat aber gleich einen Rettungswagen gerufen. 

Die Lehrerin hat vorbildlich gehandelt und das sollten alle Lehrbeauftragten in solchen Situationen tun.

K.O.Tropfen oder Alkoholrausch?

Hallo zusammen,

mir ist vor einer Woche etwas passiert, was mich immer noch mehr beschäftigt, als ich am Anfang gedacht hätte. Ich war mit Freunden im Urlaub und den einen Abend haben wir auf einer Veranstaltung nett zusammen gesessen und haben Cola-Whiskey getrunken. Es war tatsächlich nur Cola-Whiskey und nichts anderes, davon allerdings auch ein paar mehr (ich kann allerdings nicht mehr sagen wie viele). Irgendwann habe ich gemerkt, dass ich leicht beschwipst bin, aber auch nicht mehr (habe noch mit meinem Freund telefoniert und dem ist gar nicht aufgefallen, dass ich was getrunken habe). Ungefähr eine dreiviertel Stunde nach dem Telefonat bin ich von einer Minute auf die andere ohnmächtig geworden. Da ich am Tisch saß, haben die anderen erst mal gedacht, dass ich schlafe. Nach ca. 2 Stunden wollten sie dann gehen und haben versucht mich aufzuwecken. Sie haben mir Wasser über den Kopf geschüttet und mich "geschlagen" und gekniffen, aber ich war völlig weg. Dann haben sie den Krankenwagen gerufen. Im Krankenwagen war ich dann ganz kurz bei Bewusstsein. Ich habe gemerkt, dass ich fahre und wollte aufstehen, aber mein Körper hat überhaupt nicht reagiert. Dann war ich auch schon wieder bewusstlos und bin in einer Ausnüchterungszelle im Hospital wieder aufgewacht. Als ich wach war, ging es mir echt gut. Es war, als ob ich aus einem Schlaf aufgewacht bin. Mir war nicht schlecht oder sonst irgendwas. Meint ihr,  diese stundenlange Ohnmacht kann vom Alkohol kommen oder waren es K.O. Tropfen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?