Rettungseinsatz - Kosten - Unfall - Alkoholisierung?

3 Antworten

Also wenn bei ihr KO-Tropfen gefunden wurden, dann muss die aufkeinenfall das selber bezahlen.

ok. danke.

wäre sie nur alkoholisiert gewesen vermute ich schon?!

Nein, ich kenne mich nicht aus. Es hängt sicherlich auch von dem Ergebnis der polizeilichen/staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen ab. Wenn sie Opfer einer Straftat ist, kann sie sich an den Weißen Ring wenden und dort versuchen, Hilfe zu erhalten:

https://www.weisser-ring.de/internet/

tja, das is es ja, sie weiss es nicht. Sie weiß nur, dass sie von jemandem eingeladen wurde, das getrunken hat, und ab da weiß sie nichts mehr bis zu dem Moment, wo sie im KH wach geworden ist.

@zoukaa

Ist die Polizei bisher nicht eingeschaltet worden? Dann sollte sie Anzeige gegen Unbekannt erstatten.

@Mignon1

Nein, die ist noch nicht eingeschaltet.

@zoukaa

Dann erstattet ganz schnell Anzeige und nehmt die medizinischen Untersuchungsergebnisse (KO-Tropfen usw) mit.

ja erstens ist as ein notfall gewesen udn zweitens kan man in den bogen der die krankenkase bekommen tut auch lügen hab das auch schon öfters gemacht 

wie meinst das?

@zoukaa

@ wqwqw

Sich Gelder durch unwahre Angaben zu erschleichen, ist Betrug. Nicht nur, dass du das Geld zurückbezahlen musst, du kommst auch vor ein Strafgericht und bist nach einer rechtskräftigen Verurteilung vorbestraft. Das kann Auswirkungen auf dein ganzes Leben, insbesondere auch auf dein Berufsleben haben.

Ich hoffe, der Fragesteller lässt sich von illegalen und unsinnigen Ratschlägen nicht beeinflussen.

Hilfe 😩 abort? Eileiterss? Oder harmlos?

Hallo ihr lieben.. Ich bin 20 und gerade total verunsichert. Ich erzähle es euch mal , also es war am Samstag 13.09.2014 als ich mir anfing sorgen zu machen da ich seid Donnerstag dem 4.9 leichte Blutungen hatte, durchgehend bis Sonntag ( 14.09.2015) aber wirklich über eine Woche leichte Blutungen. Nun darüber habe ich Samstag nachgedacht und es kam mir komisch vor und hab es aus lauter Verzweiflung mal bei google eingegeben, und sehe nur "schwanger, schwanger, schwanger" - mein Herz war total am pochen. Also nichts wie weg in die Apotheke und einen ss Test geholt und siehe da nach 3 Minuten, zwei Striche. Obwohl der im kontrollfeld um einiges deutlicher war als der der zeigt ich sei schwanger. Egal er war trotzdem positiv. Trotz schwacher blutung ??? Ich bin noch sehr jung und habe viel geweint und wusste nicht was ich tun soll, so bin ich also ins kh, die wollten mich wieder weg schicken da es kein Notfall sei, bis ich sagte ich habe Blutungen und habe ihnen den positiven ss-Test gezeigt und dort haben die nur einen weiteren gemacht und der war negativ und meinten ihr Test war dann wohl fehlerhaft und haben mich gehen lassen. Dann find es Samstag Abend mit sehr starken krampfartigen Bauchschmerzen an und kopfschmerzen. Und habe gedacht ok meine Periode kommt, sehr untypisch solche schmerzen hab ich normalerweise nicht aber dennoch möglich dachte ich. Sonntag wurden diese immer schlimmer so das ich es ohne Schmerzmittel nicht ausgehalten habe, in der heutigen Nacht von Sonntag auf Montag hatte ich sehr starke krampfartige Unterleibschmerzen, dazu muss ich sagen oft nur einseitig Links! Heute morgen bin ich aufgewacht und bin zur Toilette und da floss es schon mit als ich Pipi machte. Schmerzen waren noch immer vorhanden. Dachte mir ok regelschmerzen und meine mens. Sind endlich da. Dann bin ich zur Arbeit, und hatte aufeinmal wirklich heftige linksseitige Unterleibschmerzen, krampfartig und ziehend. Zuvor kannte ich diese schmerzen nicht und es waren oft bluttropfen/klumpen sowie gewebeartige Klumpen mit am Tampon. Gegen 16 Uhr ging nix mehr könnte mich um ca einer halben Stunde kaum bewegen oder aufrecht laufen, bin zur Toilette und dort war ein Riesen gewebesrtiges Klümpchen am Tampon. Sowas hatte ich noch nie. Auch nicht solche heftigen schmerzen. Voller Blut, dunkel sowie hellrot. Ich habe mich total erschrocken. Nach dem toulettengang musste ich doch an den positiven ss Test denken, der im kh docj negativ war 😩 schmerzen hatte ich immernoch, diese ließen aber etwas nach, als ich von der Toilette kam, jedoch besteht weiterhin eine starke blutung und ab und zu krampfartige Beschwerden. Ich weiß nicht was es ist und werde mittwocj zum FA fahren. Habt ihr eine Idee? Habe viel gelesen was mich nir nachdenken lässt wieso Zuhause positiv und knappe 3 Stunden später negativ im Krankenhaus ? Ich bin total verzweifelt 😔

...zur Frage

Gehirnerschütterung möglich?

Hallo liebe Community,

Letzten Freitag hatte ich einen kleinen, nennen wir es mal Unfall. -/- Ich stand morgens um kurz vor sechs Uhr auf, bin ganz normal aus dem Bett, runter in die Küche, habe dabei keinerlei Beschwerden gehabt. Plötzlich wurde es mir schwarz vor den Augen, mir wurde schwindelig, übel und es fing an ganz komisch im Kopf zu dröhnen. Hab mich dann auf den Küchenstuhl gesetzt und meinen Kopf auf den Tisch gelegt. Dann kann ich mich nur noch an das aufwachen auf dem Boden (Fliesen) erinnern, mir war noch immer schlecht und ich hatte im Genick und Rücken Schweiß (war ca. 5 Minuten bewusstlos).Bemerkte sofort, dass ich auf meinem Kopf gelandet bin, hatte eine Beule und mein Kopf tat höllisch weh. Hab meine Mutter angerufen und sie ist mit mir gleich zu meinem Hausarzt gefahren. Dort wurde nur ein EKG gemacht, sowie Blutdruck gemessen und Blut abgenommen, mehr nicht! Krankgeschrieben wurde ich nur für den Tag, also Freitag. Heute war ich wieder bei meinem Arzt um mir die Ergebnisse vom Blut geben zu lassen, da ist alles in Ordnung. Sonst hat mein Arzt auch nix mehr gemacht. Hab noch immer Beschwerden, wie Übelkeit, Kopfschmerzen, Schwindel und bin einfach nur erschöpft. Gehe logischerweise seit Montag arbeiten, übersteh den Arbeitstag gerade so, wenn ich nach Hause komme Fall ich gleich ins Bett und schlaf erst mal 1-2 Stunden. Hab das Gefühl, dass mein Arzt, den ich schon über 10 Jahre habe, mich da nicht richtig untersucht hat. Könnte ich vll eine Gehirnerschütterung haben? Klar seit ihr keine Ärzte, aber ich hoffe jemand hat so seine Erfahrungen, sollte ich vll noch mal zu einem anderen Arzt gehen oder ins Krankenhaus.?! Bin gerade echt ratlos.

Liebe Grüße

...zur Frage

brauche dringend Hilfe! flugunfähige Taube gefunden! ist jetzt auf unserem eingezeunten balkon!

Hallo, ich haber gerade beim müll rausbringen eine taube gefungen die nicht mehr fliegen kann vermutlich ist ihr rechter flügel gebrochen da er nicht beweglich ist und auf dem boden schleift! Sie war auf dem parkplatz und desshalb habe Ich mich dann dazu beschlossen sie einzufangen und mitzunehmen, da sich meine mama damit bisschen auskennt. Konnte sie ganz einfach einfangen sie war recht zutraulich und nicht eingeschüchtert. Meine mama hat gesagt das mit ihrem rechten flügel etwas nicht stimmt und das vom tierartzt gecheckt werden muss. Wir haben sie jetzt in den eingezeunten balkon getan, wo wir ein karton und die transportbox unserer katzen hinein gestellt haben. Die taube schaut sehr gesund und nicht krank aus und gut ernährt. Auch zeigt sie keine weiteren Auffälligkeiten und ist munter und recht zutraulich und rennt nicht weg sie lässt sich sogar streicheln. Natürlich fassen wir sie trotzdem nicht an da sie evtl doch krankheiten haben könnte. Die frage nun? Was mache ich jetzt mit ihr? wir haben hier um die ecke einen Tierarzt aber die sorge das er die taube einschläfert ist viel zu hoch. Wir werden die taube jetzt über nacht auf dem balkon lassen (ca. 6-7qm) und morgen beim Terarzt anrufen aber was wenn er einen gebrochen ist und er nicht für die kosten aufkommen möchte? Wie viel würde den solch eine Untersuchung bzw eine Operation kosten? für max. 100€ würden wir eine operation durchführen lassen mehr aber nicht. Was würdet ihr mir den vorschlagen?? gibt es evtl eine andere möglichkeit? Würde mich wirklich sehr auf antworten freuen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?