Relative Phimose - Dehntherapie Salbe unbedingt notwending?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nee, Du kannst Deine Vorhaut auch ohne Salbe dehnen, nur mit geht's besser. Es hilft auch, die Übungen in der Badewanne machen, weil dort die Haut nach einer gewissen Einweichzeit geschmeidiger ist. Außerdem gut: Babyöl oder Lotion mit Vitamin E (ohne Zusatzstoffe, auf Hautverträglichkeit geprüft). In der Regel besorgt man sich aber durchaus Bepanthensalbe, da diese die Zellerneuerung unterstützt.

Haut ist dehnbar, sie bildet neue Zellen, wenn sie einer bestimmten Belastung ausgesetzt wird. Das siehst Du an Schwangeren oder an dicken Menschen besonders gut.

Du musst mindestens 3 Mal am Tag 20-30 Mal dehnen. Dabei kannst Du z.B. Folgendes machen: mit Daumen und Zeigefinger beider Hände auseinanderziehen und eine Weile so halten. Du kannst auch zwei Finger vorne reinstecken und sie spreizen oder die Vorhaut zurückziehen, sie so halten und dann wieder nach vorne lassen. Wiederhole die Übungen mehrfach, wie oben beschrieben, aber mach auf keinen Fall etwas, was Dir wehtut. Dehnübungen müssen unbedingt immer schmerzfrei sein.

Nach 4-6 Wochen sollte sich das Problem gelöst haben.

Zunächst mal: Wie alt bist du? Bei Kindern und Jugendlichen ist eine Verengung der Vorhaut völlig normal. Sie weitet sich aufgrund der körperlichen Entwicklung in der Pubertät in den allermeisten Fällen von selbst. Insofern brauchst du gar nichts zu machen. Nur wenn du Beschwerden hast, muss die Phimose behandelt werden, und dafür sind eine freiverkäufliche Kortisoncreme und die Dehntherapie gut geeignet.

Ich bin 17 und ich denke in dem Alter sollte sowas bereits verschwunden sein wenn ich mich nicht täusche :P

@Marvin30900

Schon, aber Altersangaben sind zwingend notwendig für die Frage, welche Behandlung empfehlenswert ist. Hier melden sich auch 12-Jährige mit einer Verengung.

Wie bist du denn auf die Salbe gekommen? Hat Dir das Dein Arzt empfohlen? Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine Verengung der Vorhaut ohne Hilfe von allein verschwinden wird.

Vorhautverengungen behandelt man lege artis mit Salben, die nach einigen Wochen mit Dehnübungen einhergehen. Wer hier die Vorhaut amputiert (sog. "Beschneidung"), obwohl die Verengung nicht durch einen pathologischen Umstand verursacht wurde (Lichen Sklerosus, sehr starke Vernarbung usw.) riskiert einen Strafprozess.

ch kann mir nicht vorstellen, dass eine Verengung der Vorhaut ohne Hilfe von allein verschwinden wird.

Tja, das konnte ich früher auch nicht. Aber durch diverse Studien ist der Beweis längst erbracht.

Was möchtest Du wissen?