Reithose: Qual der Wahl

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich find Vollbesatzreithosen praktischer. Egal ob mit oder ohne Chaps. Was ganz "eklig" meiner Meinung nach ist, sind die Jodhpurhosen, im Gegensatz zu den anderen meist etwas "unflexibler" und im Sommer gehst du darin ein. Auch im Winter find ich eine normale mit Vollbesatz angenehmer, aber ist wohl Geschmackssache. Und es stimmt, mit Vollbesatz sitzt man etwas besser, erst recht für Pferde die auch mal nen Satz machen oft praktisch. Wobei, wenns dir ums "obenbleiben" geht tuts auch eine mit Kniebesatz und dazu ordentliche Chaps, dann hat man auch gut Halt. Bei Vollbesatz hab ich aber auch den Vorteil entdeckt das die nicht so schnell "durchgeritten" sind wie normaler Stoff am Boppes. Beide Varianten sind unter 100€ in guter Qualität zu bekommen. Am besten anprobieren, fallen wie normale Klamotten auch oft unterschiedlich aus und bevors dann doch irgendwo zwickt oder zu kurz/zu lang ist... bei Krämer zB gibts manchmal Sonderangebote (Katalog bestellen, dann bekommst die Heftchen mit den runtergesetzten Artikeln auch wenn sie erscheinen). Ansonsten auf Messen gibts oft Messerabatt (zB Equitana, Euro Cheval, ...). Wo du auch Glück haben kannst sind grössere Reitsportveranstaltungen (zB CHIO Aachen, Pfingstturnier Wiesbaden, ...) dort kannst du auch Reithosen kaufen und da lässt sich eigentlich immer handeln (bei mir hats immer funktioniert ^^), vor allem wenn du noch irgendwas dazu kaufst, und seien es nur Leckerli oder ne Bürste. An Onlineshops kann ich dir die von Krämer, Loesdau und Horze empfehlen.

Hab gute Erfahrungen mit Jeansreithosen (Vollbesatz) von Krämer gemacht. Ich mein, die sind auch momentan runter gesetzt. Ich hab sie damals für fast 80 Euro gekauft. Sie ist nur einmal etwas eingerissen (aber schon wieder genäht), weil ich die Hose auf halb Acht hängen hatte und im Gelände mehrmals auf und absteigen musste ^^ Find sie super und kann sie nur empfehlen.

Das ist pure Geschmackssache :-)

Ich persönlich mag die Hosen von Equilibre, die sind für mich super geschnitten und auch nicht so teuer, hab glaub ich 70€ gezahlt. Hab ziemlich lange Beine und ordentlich Hintern, hab lange nach einer Hose gesucht, die mir hinten nicht bis irgendwo runter rutscht und dafür vorne zwickt. Hab meine schon über 3 Jahre, ganz oben zwischen den Schenkeln ist das Leder ein bisschen aufgefusselt, aber ansonsten einwandfrei. Vollbesatz find ich einfach angenehmer... Jodhpur hab ich einmal probiert, taugt mir gar nicht. Zum durch-die-Pampa-tingeln gehts, aber sobald da mehr was in Richtung Schenkelhilfen kommt, find ich die nicht so toll.

Ich würde an deiner Stelle mal auf einer Reitsportmesse gucken, da bekommt man vieles billiger. Vor allem am letzten Tag ;)

Hey ich habe eine von sonnenreiter, hat glaub ich um die 70 gekostet, allerdings habe ich auch Prozente bekommen;) ist vollbesatz und ich bin bis jetzt total zufrieden:))) Hatte früher eine jodphurreithise von hkm und die war einfach nur schrottig, außerdem hat es mich gestört, dass man so ein Gummi unter den Fuß machen muss, damit die Hose nicht hochrutscht, ist aber auch auf jeden fall geschmackssache!!!! :) Und ich würde auch auf jeden fall vollbesatz nehmen, man sitzt wirklich besser (natürlich sollte man auch trotzdem ohne besatz gut sitzen können, aber es erleichtert vieles....) lg:)))

Was möchtest Du wissen?