Reiswaffeln gesund oder nicht?

10 Antworten

Vom Beitragsersteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, frag mal die Kollegin (Kollege) warum sie/ er das meint. Ich weiß auch nicht, was daran ungesund sein sollte. Ist dann Reis auch ungesund? Es gibt tausende Dinge in unserer Ernährung die für unseren Körper wesentlich ungünstiger oder schädlich sind - Reiswaffeln (ohne Zuckerguss drauf) würde ich eher auf der besseren Seit ansiedeln. Wenn Du Vollkornreiswaffeln nimmst, die haben sogar einige Ballaststoffe. Viele verwenden Reiswaffeln oder Maiswaffeln als Brotersatz, weil sie Gluten nicht so gut vertragen oder z.B. am Abend etwas Leichtes essen wollen.

Essen macht nicht gesund, Essen macht nicht glücklich, Essen macht satt.

Wenn Dir Reiswaffeln schmecken, dann iss sie.

akino47  13.05.2014, 11:21
Essen macht nicht gesund, Essen macht nicht glücklich, Essen macht satt.

dann lautet die gegenthese: nichts essen macht gesund, nichts essen macht glücklich, nur für das sattmachen gibt es keine alternative.

CrazyDaisy  13.05.2014, 11:27
@akino47

Litschis essen macht nicht krank. Wird man krank, wenn man keine Litschis isst?

Reiswaffeln machen sicher nicht direkt krank, aber meiner Meinung nach ist das kein besonders hochwertiges Lebensmittel.

Reiswaffeln werden ja meist aus Vollkornreis hergestellt und genau hier liegt das Problem. Reis nimmt Arsen und andere Giftstoffe (Cadmium, etc.) aus dem Boden auf, jenachdem, wie stark die Belastung ist. Gerade Reis aus China (im Gegensatz zu bespielsweise italienischem Reis) wird oft auf besonders arsenreichen Böden angebaut. Insbesondere Vollkornreis enthält dann besonders viel Arsen, da meisten Giftstoffe in der Getreideschale angesammelt werden. Ähnliches gilt übrigens auch für Parboiled-Reis, der zwar geschält wird, aber erst, nachdem ein Teil der Stoffe aus der Außenhaut in das Innere des Reiskorns gepresst worden sind, also auch die Giftstoffe.

Falls man gerne Reis mag, würde ich lieber auf ganz normalen gekochten/gebratenen weißen Reis setzen. Nicht viel falsch machen kann man mit Rundkornreis (Milchreis, Risotto-Reis), der kommt meist aus Italien. Falls man auf Reiswaffeln nicht verzichten möchte, weil die einem so gut schmecken, ist das natürlich auch in Ordnung. Nur macht es eben keinen Sinn, die nur zu essen, weil man denkt, die seien besonders "gesund".

Reiswaffeln bestehen quasi ausschließlich aus Kohlenhydraten, also sind im Prinzip keine gesunden Fette, Proteine, Vitamine, Ballaststoffe, oder andere Spurenelemente enthalten.

Aus der Sichtweise sind es tote Kalorien, jedoch isst man davon deutlich weniger als von Schokolade oder anderen Süßigkeiten (Gewicht). Wenn man Reiswaffeln als Süßigkeit isst, sind sie, besogen auf die Konsummenge, recht Energiearm. Jedoch sind keine nützlichen Elemente in ihnen enthalten, so sind sie eher ein Genussmittel. Insgesamt sind sie im durchschnittlichen deutschen Ernährungsweise nutzlos und somit ungesund.

Viel Vitamine sind nicht drin, ist eher was für zwischendurch als Snack und sollte keineswegs das tägliche Brot ersetzen! Wirklich schädlich sind sie in normaler Dosis aber nicht, meine Oma isst fast jeden Tag eine und mag sie sehr gern und geschadet hats ihr bisher nicht.