Reis mit Olivenöl bei Magenproblemen?

5 Antworten

Olvenöl (extra vergine) ist mit anderen, herkömmlichen Speisölen nicht zu vergleichen, aber bitte nicht das billige nehmen. Es sollte ziemlich dickflüssig sein und eine fast grüne Farbe haben. Reis ist ok, aber nicht nach Novelle cuisine kochen, sondern schon weich und bitte geschälten Reis verwenden. Am besten den kleinkörnigen für Milchreis. Ruhig etwas salzen oder mit Honig süßen. Olivenöl erst auf dem Teller dazugeben (1Eßlöffel). übrigens, gutes Leinöl geht auch.

Versuch einfach, ob Dus verträgst. Reis mit Öl zählt für mich durchaus nicht als Magenstresser, solange man sparsam mit dem Öl umgeht. Alternativ empfehle ich Zwieback, Weissbrot, Pellkartoffeln. Manche schwören auch auf Haferschleim, aber der löst z.B. bei mir Blähungen aus, die muss ich nicht noch zusätzlich haben. Trink viel Kamillen- und/oder Fencheltee (schmeckt als Mischung harmonischer). Früchte- oder Hagebuttentee hat zu viel Säure, Pfefferminztee, vor allem der billige mit künstlichem Menthol, greift den Magen zusätzlich an. Auch chemisch aromatisierte Tees können hier unangenehme Nebenwirkungen haben. Puren Rooibos kannst Du mal probieren, ob er Dir als Abwechslung schmeckt und guttut. Gute Besserung!

Ich lebe in Italien und kann das selbe nur empfehlen. Bei Magenproblemen weissen Reis kochen und erst wenn der Reis auf dem Teller ist, Olivenoel (aber nur Extravergine) dazu geben.

eine Kollegin hatte oft Bauchschmerzen und versuchte es immer mit Zwieback und Tee. Ich habe ihr geraten den Zwieback wegzulassen (Zwieback kann Gesunde krank machen aber nicht umgekehrt) und sich aus der Apotheke Heilerde zum Einnehmen zu besorgen. Heilerde bindet und neutralisiert viele Giftstoffe und wirkt positiv auf die Darmflora. Am nächsten Tag war sie völlig begeistert und beschwerdefrei. Reis enthält Stärke und die sollte man meiden. Olivenöl ist OK. Es hilft vor allem durch sein Vitamin E und viele andere secundäre Pflanzenstoffe die Entzündung wieder zu beseitigen. Nimm ein Schnapsglas pur zu dir und lass den Reis einfach weg. Wichtig ist den Magen ein Zeitlang zu schonen. Man muss nicht jeden Tag essen. Wichtig ist das Trinken. Am besten einen milden Tee aus Kräutern. Auch nicht literweise Pfefferminztee - das reizt den Magen nur zusätzlich.

Ich waere bei Oel auch vorsichtig. Man soll ja eigentlich jegliches Fett vermeiden. Mir gibt Oel und Fett schreckliche Magenkraempfe, wenn es mir nicht gut geht. Aber Reis sollte an sich super sein, einfach in Salzwasser abgekocht.

Was möchtest Du wissen?