Reicht ein Arbeitgeber oder Amt eine AU Bescheinigung ein?

4 Antworten

Der Arbeitgeber legt die AU-Bescheinigung zu seinen Entgeltunterlagen. Eine Weiterreichung an eine weitere Stelle erfolgt nicht.

Vielmehr muss der Arbeitnehmer dafür sorgen, dass die AU-Bescheinigung auch zur Krankenkasse kommt. Also am Besten selbst zur Krankenkasse schicken oder den Arzt bitten dies zu übernehmen.

Es gibt drei Ausfertigungen einer Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung.

- Eine für den Arbeitgeber oder das zuständige Amt die der Patient dort hinschicken  oder persönlich abgeben muss.

- Eine Ausfertigung für die Krankenkasse, die der Patient dort hinschicken  oder persönlich abgeben muss.

- Eine Bescheinigung für den Patienten

Welche für wen ist steht auf der AU.

Stimmt. Aber es gibt noch eine vierte Ausfertigung, die beim Arzt verbleibt.

Beim Arbeitgeber hast du drei Tage Zeit, die Bescheinigung abzugeben - nachdem du dich am selben Tag krank gemeldet hast.

Bei der KK muss die Bescheinigung bis 7. Kalendertag vorliegen, andernfalls droht Krankengeldverlust (falls keine Entgeltfortzahlung erfolgt).

Achte darauf, das im Fall von Krankengeldzahlung das entsprechende Feld vom Arzt angekreuzt ist, da es sonst zu Verzögerungen kommen kann.

Die AU-Bescheinigungen werden in den meisten KK nicht manuell erfasst, sondern eingescannt. Wenn nicht erkennbar ist, dass Krankengeld gezahlt werden soll (muss), landet der Schein im falschen "Topf" und wird nicht sofort weiter bearbeitet.

Das war nicht die Frage

@soprahin

Das war nicht die Frage 


Frage:

Reicht ein Arbeitgeber oder Amt eine AU Bescheinigung ein?


Meine Antwort:


Eine Ausfertigung für die Krankenkasse, die der Patient dort hinschicken  oder persönlich abgeben muss.

@soprahin

Also Du schickst den Beleg zur Krankenkasse und nicht. die Behörden.

Zudem habe ich geschrieben wofür bzw. für wen jeder Durchschlag ist und wer ihn einreichen muss.

Wenn Du wissen willst was die Ämter damit machen, die werden erfasst und abgeheftet.

eine Bescheinigung ist für den Arbeitgeber (steht auch drauf) - die ist also ggfls, auch für Alg2 Träger oder Agentur für Arbeit

eine ist für die Krankenkasse (steht drauf) und ist dort einzureichen (da steht auch die Diagnose drauf)

einzureichen durch den Kranken (!)

Beantwortet nicht die Frage

@soprahin

Nein, wieso?

einzureichen durch den Kranken (!)

@johnnymcmuff

wer Lesen kann ist eben klar im Vorteil ... ;-)

Nein, die musst du selber bei der Krankenkasse einreichen

Was möchtest Du wissen?