Regelschmerzen werden immer schlimmer und nichts hilft, wer kann mir einen guten Rat geben?

5 Antworten

Hallo,

du solltest mit deiner Frauenärztin bzw. deinem Frauenarzt über Alternativen zu Tabletten sprechen, z. B. über die Spirale Mirena.

(Die Hormonspirale kann bei Jugendlichen ab 18 eingesetzt werden. In vereinzelten Fällen wurde sie auch schon bei jüngeren eingesetzt. Das hängt davon ab, ob die Gebärmutter schon groß genug für die Spirale ist.)

Die meisten Frauen haben damit keine Blutungen mehr oder nur noch minimale Blutungen und sind häufig auch ihre schrecklichen Bauchkrämpfe und Regelschmerzen los.

Es gibt aber auch Frauen, die andere Erfahrungen gemacht haben. Das ist halt individuell unterschiedlich.

:-) AstridDerPu

Das habekommt ich vorkurzem auch durchgemacht und mein Artz hatte mir das dann so erklärt das ich die Tablette einfach viel zu oft genommen habe das mein Körper sich schon an die Dosierung gewöhnt Hatte und das ich erstmal eine 2 monate pause machen muss und wenn ich sie dann nehme das sie wieder normal wirken

Bewegung kann auch helfen und wenn alles nichts nützt, dann solltest Du mal zum Gynäkologen gehen. Es könnten irgendwelche Wucherungen in der Gebärmutter sein, die zu diesen Schmerzen führen. Daher ab zum Arzt und es behandeln lassen.

Ja, ein Arztbesuch. Laien im Internet können dir nicht helfen. Zuerst muss eine Diagnose von einem Arzt erstellt werden. Ohne Diagnose kann keine Therapie eingeleitet werden.

Also  erst  einmal  würde  ich  Dir zu  einem  Besuch  beim  Gynäkologen  raten. Findet  der keine  Ursache (  Myom,  Zysten  oder  was  weiß ich,  was es da noch alles  gibt), dann gebe ich ein uraltes Hasmiettel gegen "Frauenleiden" weiter. Weintrauben essen  oder Traubensaft  trinken. Diesen Tipp  hat  mir  meine  Hausärztin  mal  gegegeben,  als ich noch ein  junges  Mädel  war- und es hat  geholfen. Schon  ein paar Tage  vor der Periode  anfangen mit Trauben  essen,  oder  halt  Traubensaft  trinken

Vielen dank! Ich hatte mich gleich auf den Weg gemacht, um Trauben zu kaufen und schon nach einer Weile ging es mir gleich viel besser

@MusicKidl99

Super, wenn Dir das Hausmittel meiner Urgroßmama auch hilft:-)

Was möchtest Du wissen?