regelschmerzen-ibuprofen

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo. 1. Ibuprofen hilft wirklich 2. Wenn du eine 400er nimmst, reicht das bis zu 4 Stunden. 3. Es gibt 400er, 600er,800er. Mit 14 Jahren reichen die 400er Ibuprofen aus. Nimm aber nicht mehr als 3-4 Stück, ist sonst zu viel für dein Alter, finde ich. 4. siehe Nr. 3

Gute Besserung.

Lege dir über nacht ein warmes Körnerkissen auf den Bauch, hilft manchmal wunder.

Danke hat mir sehr geholfen =) im monet habe ich sie garniht , aber ammonatg ist wieder schule und ich were sie dann ind er schulzeit wiede rbekommen ,ganz klar. aber da die schermzen wirklich unerträglich sind ,kann ich dann nicht in die schule ,das ist keine lösung und buscopan hilftmir nicht ,weiles nur ne stunde anhält

@Matruschka

Aber nehme wirklich nicht mehr als 3-4 400er Ibu täglich und auch nicht alle 4 hintereinander schlucken, is nicht gut.

Ich hab die auch oft: was bei mir komischerweise meistens hilft ist sitzen. Heisst ih setz mich einfach ins esszimmer und tue nichts. Liegen hilft mir nur wenns überhaupt nicht geht, Wärmflasche hilft mir nur auf dem Rücken also sitz ich dann halt im esszimmer( ich greife nicht gern zu medikamenten wegen den Nebenwirkungen usw)

Ibu hilft wirklich,nehme ich auch hin und wieder mal,wenn ich es nicht aushalte,bzw. wenn ich was größeres mit den Kindern vorhabe,schließlich will ich ihnen den Tag nicht verderben,aber Buscopan plus hilft auch dagegen.

buscopan half bei mir nicht . aber vielen dank -:)

ich würde an deiner stelle nochmal nach einem anderen Medikament schauen da ibuprofen auf dauer auch nebenwirkungen hat... klar haben andere evtl auch, aber Ibu ist nicht auf Dauer zu empfehlen und schon gar nich bei regelschmerzen...

hast du da schon erfahrung mit gemacht ?

@Matruschka

also ich will dir hier nichts falsches sagen aber es is einfach so bei ibu... auch aspirin sollte man nich ständig nehmen wenn man kopfweh hat. Irgendwann gewöhnt sich der körper daran und das Medikament wirkt nicht mehr wenn du es wirklich brauchst. schau am besten mal auf die Packungsbeilage. Und schau ma ob du nichts homöopathisches findest das dir hilft ^^ noch besser wär es natürlich wenn du zu deinem vertrauensarzt gehst und ihn befragst. wenn du schon gemacht hast machs wieder.. so lang bis es was für dich gibt das das aufhört... oder lass dich mal checken beim Gynäkologen... es kommt öfter mal vor das man eine zyste hat. LG

jedes Medikament hat nebenwirkungen, anders geht es nun mal nicht, sind halt keine Smarties

@Buddysuperdog

ja aber man muss sich ja nich gleich des härteste zeug reinballern oder? In so nem Alter? Es gibt Leute die werden wahnsinnig schnell medikamenten abhängig!

Hallo Matruschka,

auch wenn die Frage schon ein wenig älter ist, möchte ich gerne noch etwas hinzufügen:

Unsere Dolormin® Schmerztabletten zum Beispiel enthalten 200mg Ibuprofen in der Kombination mit Lysin und können bei mäßig starken Regelbeschwerden angewendet werden. Durch die Kombination mit Lysin wird das Ibuprofen schneller aufgenommen und entfaltet auch schneller seine schmerzlindernde Wirkung.

Jugendliche >12 Jahren und >40kg Körpergewicht verwenden 1-2 Filmtabletten (entsprechen 200-400mg Ibuprofen) als Einzeldosis, maximal 1200mg in 24 Stunden. Jüngere und leichter Personen dosieren entsprechend der Packungsbeilage weniger.

Außerdem können Magnesium und Vitamin B6 helfen, die krampfartigen Regelschmerzen deutlich zu lindern. Denn Magnesium nimmt maßgeblichen Einfluss auf die Dauer der Muskelanspannung in der Gebärmutter. Fehlt dem Körper dieser Mineralstoff, dauern das Zusammenziehen der Muskeln und damit die Schmerzen, länger an.

Unsere 10 Tipps damit die "Tage" zu "Wohlfühltagen" werden können sind: (auch wenn für Dich nicht alle relevant sind)

  1. Leichter Sport ist gut, solange er Spaß macht.
  2. Nutze Wind und Wetter als Energiequelle: Frische Luft entspannt und tut gut.
  3. Atme tief und ruhig - versuche, den Schmerz „wegzuatmen".
  4. Genieße die wohlige Wärme eines Heizkissens oder einer Wärmflasche.
  5. Nimm ein warmes Bad, zum Beispiel mit entspannendem Melissenextrakt.
  6. Vermeide Stress und sorge dafür, dass Du Dich seelisch wohl fühlst.
  7. Strenge Dich vor und während der Menstruation körperlich nicht zu sehr an.
  8. Verwende weniger Salz und würze stattdessen mit frischen Kräutern.
  9. Rauche nicht oder weniger - Tabak kann die Krämpfe verstärken.
  10. Trinke möglichst keinen Alkohol.

Möglichst schmerzfreie Tage wünscht allen Leidensgenossinnen:

Anja 

vom Dolormin® Team 

www.Dolormin.de/pflichtangaben

Was möchtest Du wissen?