Rechtes Ohr Taub, was soll ich nun tun?

5 Antworten

Ganz ehrlich? Ein normales und sehr typisches Erkältungssymptom. Hol dir Nasenspray, sprüh es auf der betroffenen Seite in die Nase und leg dich 5 Minuten auf die betroffene Seite. Die Tuben (Verbindung zwischen Nasen/Rachenraum) sind sehr wahrscheinlich noch zugeschwollen. Nasenspray hilft, deshalb auch nur auf eine Seite und anschließend hinlegen, damit es dort hineinläuft und wirken kann. Sollte nach 2 Tagen schon Besserung bringen.

Erkältungen haben ja nicht nur was mit der Nase zu tun, sondern mit jeglichen Nebenhöhlen und Verbindungen im Hals-Nasen-Ohren-Raum. Hast du schon mal versucht, einen Druckausgleich zu machen? Wenn's schmerzt, sofort aufhören, dann ist alles noch total geschwollen, was auch den Schmerz auslöst.

Wenn das alles nicht hilft, kannst du immer noch zum HNO, bzw. zum Hausarzt, der dir wahrscheinlich noch einige Tage dieser "Kur" anraten wird.

Du hasst Ärzte? Warum das denn? Sicher hängt das mit der Erkältung zusammen, geh zum HNO und dann wird das schon. gute Besserung.

Nein, auf keinen Fall Klavier spielen. Beethoven soll am Ende genau aus diesem Grund komplett taub geworden sein! ^^ (Scherz)

Geh zum Arzt, im Ernst. Gesundheit geht vor Abneigung gegen Ärzte. Frag doch in Deinem Bekanntenkreis, ob Dir jemand einen guten Arzt in Deiner Umgebung empfehlen kann. Bei einem guten Arzt ist die Behandlung auch nur halb so schlimm!

Gute Besserung!

Hatttest du starken Schnupfen und hast häufig geschnäuzt? Gerade wenn es eine starke Erkältung war wirst du alles in die Nasennebenhöhlen gepustet haben und jetzt ist die Verbindung zwischen Nase und Ohr verstopft, was zu schlechtem Hören führen kann. Der HNO kann dir in Kürze helfen. Ich würde morgen dort einen Termin ausmachen.

Es kann sein, das die Nebenhölen noch dicht sind. Dadurch kann es dann kommen, das sich der Ton sehr dumpf anfühlt bis hin zu regelrechter (vorübergehender) Taubheit, Ohrenschmerz und Mittelohrentzündung. Vermeide das Schnauben ( 3/4 des Rotzes landen in der Nebenhöle, nicht im Taschentuch), mach die ein oder andere Nasendusche und lerne statt Klavier lieber Keyboard spielen- schließlich muss man mit der Zeit gehen. Und wenn es nicht relativ Zeitnah besser wird, beweg Deine Ohren zum Doc. Immerhin ist der besser als ein echtes Hörproblem.

Was möchtest Du wissen?