Rauschen im ohr/Kopf?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also ich bekomme ein Rauschen in den Ohren / ein Ohr "geht zu", wenn mein Kreislauf ankündigt, dass ich umkippe, wenn ich mich und die Beine nicht hochlege. Du könntest, wenn das so rauscht, mal deinen Blutdruck messen, wie er in dem Moment ist.

Und sonst natürlich zum Arzt, weil hier NIEMAND mit Sicherheit sagen kann, ob das ein Tinnitus ist oder nicht (denn bei meiner Schwester, und die HAT einen Tinnitus, rauscht es auch.)

Gute Besserung.

Ja werde gleich zum arzt flitzen und mal schauen was er sagt dankeschön :)

Ein Tinitus hört sich an, als wenn ein Zug bremst. Ein Rauschen, was ja fast schon wieder entspannend ist, ist definitiv kein Tinitus. Allerdings kenne ich ein rauschen im Kopf. Kommt ziemlich häufig nach dem zweiten Grashut

was meinst du mit nach dem zweiten grashut? :D

@Katzushima

Wenn ich mir gelegentlich Marihuana gönne, empfinde ich nach dem zweiten Grashut (Die Dosierung von Marihuana durch eine Bong nennt man Hut, ähnlich wie man zum Konsum von Nikotin "nach einer Kippe" sagt) ein Rauschen im Kopf, was sich- wie oben schon erwähnt -aber eher entspannend anfühlt :)

@ChrisDEAN1994

Achso :) Ich hab allerdings noch nie gras geraucht schließt sich daher aus :D

@Katzushima

Siehste, dann ist es das schonmal nicht! :D

@ChrisDEAN1994

Das nennt man nicht Hut, sondern man kann es Hut nennen. Da wo ich wohne, heißt es zum Beispiel "Kopf" ;)

@PeterErniePaul

Ja bei uns auch genug freunde die gras rauchen:D

@PeterErniePaul

Und wo genau liegt der Unterschied zwischen "nennt man" und "kann man nennen"? Wenn man etwas nennt, kann man es gleichzeitig auch so nennen. Verstehe den Klugschiss jetzt ehrlich gesagt nicht und Kopf sagt man zum menschlichen Körperteil auch. Kann man es dann so nennen oder nennt man es so? :D Ich habe nicht behauptet, dass man es so nennen muss. Dahinter bestand kein Zwang. Ich habe lediglich behauptet, dass man es so nennt. Wann, wie oft und nach welchen Normen ist ja jedem selbst überlassen, aber man nennt es so :D

Meine Schwester hat einen nachgewiesenen Tinnitus, und bei ihr rauscht es auch. Sowas muss ein Arzt ausschließen, und nicht jemand im Forum, der eine Seite über Tinnitus gelesen hat. Lieben Gruß

Ein Teil der vielen verschiedenen hörbaren Geräusche werden im Alltag ausgeblendet. Sie sind allerdings immer noch da. Wenn man sich nun bewusst darauf konzentriert, hört man sie folglich auch wieder bewusst. Diese Geräusche können einen "neu" vorkommen, auch wenn sie eigentlich dauernd da waren.

Welche Geräuschquelle das ist, kann man aus der Ferne nicht sagen. Es könnten z.B. Steckdosen sein oder andere elektronische Geräte. Gerade weil du am Anfang meintest, dass du dachtest es sei nur in deinen Zimmer hörbar. Genauso könnte es auch das fließende Blut sein. Das hört sich dann ähnlich an, wie wenn man sich eine Muschel ans Ohr hält, nur nicht gar so laut. Auch bei Anspannung (z.B. der Nackenmuskulatur) kann man ein Rauschgeräusch "im Kopf" wahrnehmen.

Ja so denke ich es auch,oder es kommt wirklich von einer durchbluttungsstörung darauf trifft jedenfalls vieles hin womit ich mich vorher nie beschäftigt habe

Und ja das geräusch kamm wahrscheinlich nur vom fischwagen der nachbarn,ist halt nur komisch das ich jetzt ein anderes geräusch höre oder im kopf habe werde damit mal zum arzt gehen wahrscheinlich einfach nur weil ich die ganze zeit dran denke

Am besten du lässt dich da mal von einem Facharzt abchecken! HNO-Arzt ist immer gut.

Danke,werde ich auch in angriff nehmen :)

Durchblutungsstörung, kann vom Herzen kommen. Du hörst deinen Organismus arbeiten.

Ja das kann ich mir auch vorstellen mein blutdruck ist ziemlich hoch jedenfalls fühle ich mich den ganzen tag so als wenn ich unter druck gesetzt bin und meine ex freundin und derzeitige freundin sagen mir das auch immer wieder das sie mein herz schlagen hören schlägt ziemlich schnell.. kann man da was machen?

Was möchtest Du wissen?