Rauchen als Frau schädlicher?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Frauen sind normalerweise kleiner und leichter als Männer. Das bedeutet das auch die Organe kleiner und leichter sind, und der Blutkreislauf schneller alle Organe erreicht. Die Gifte gelangen schneller ins Blut und die Organe, werden dort aber langsamer abgebaut.

Für  Frauen ist das Rauchen sicher mindestens die zweitschönste Sache der Welt...wenn der gesundheitliche Aspekt nicht wäre...irgendwie gemein...sonst würde ich auch damit anfangen...

 - (Frauen, Rauchen, Zigaretten)

Ja, habe ich auch schon gehört dass Frauen ein höhreres Risiko haben zu erkranken wenn sie rauchen als Männer. Ich rauche auch, jedoch "nur" 3- max. 7 Zigaretten tägl. Jedoch schaden bereits 1000 Zigaretten im Jahr sehr, was bedeutet 3 Zigaretten tägl., kann das Risiko auf Lungenkrebs und Herzinfarkt begünstigen.

Jedoch gibt es auch Ausnahmen, Meine ehem. Schulleiterin zB, hatte Lungenkrebs - jedoch nie geraucht. Mein Grossvater hat geraucht wie ein Kamin (3 Schachteln tägl.) und das über Jahrzehnte. Zum schluss wurde ihm jedoch der Alkoholkonsum zum verhängnis...

Fazit: Rauchen ist ungesund, du kannst jedoch auch durch andere Sachen draufgehen.

ja simmt das für frauen das rauchen schädlicher ist das die eizellen für die befruchtung zu schaden kommen und das schon ab der 1. zigarette.....folglich ist es schon veränderung des erbgutes wenn man als frau raucht ....beim mann ist esnicht ganz so schlimm .... MFG

http://www.frauenaerzte-im-netz.de/de_rauchen-frauen-sind-gefaehrdeter_278.html

Da kannst du das in allen Einzelheiten nachlesen. Ja, deine Frauenärztin hat recht. Aber eigentlich ist das egal - ob Männer nun weniger, gleichviel oder mehr gefährdet sind. Du gefährdest dich mit diesem massiven Rauchen sehr, da kann es dir egal sein, ob du mehr oder weniger gefährdet bist als andere.

Was möchtest Du wissen?