rachenentzündung schon seit einem halben jahr!

2 Antworten

Hallo Wuschel93, erst einmal Glückwunsch, dass Du nicht mehr rauchst. Ich denke, mit der Schilddrüse hat Deine Rachenentzündung eher nichts zu tun. Vermutlich ist Dein Immunsystem nicht stark genug, um den Infekt auszuheilen. Neben einer vitalstoffreichen Ernährung, viel Bewegung an der frischen Luft (Vitamin D-Bildung!), einem guten Stressmanagement und ausreichend Schlaf, kann die Einnahme des Spurenelementes Zink (z. B. Unizink, rezeptfrei aus der Apotheke) hilfreich sein, um Dein Immunsystem zu stärken. Zink hat sich zudem bei Erkältungskrankheiten bewährt, wirkt entzündungshemmend und ist wichtig für die Schleimhäute. Außerdem ist Salbeitee bei Halsschmerzen empfehlenswert.

Gute Besserung!

Hallo,

ging mir ähnlich. Hatte fast 1 jahr lang andauernd Halsschmerzen und Rachenentzündungen. Dann 4 Mandelentzündungen hintereinander, die Antibiose half nicht mehr. Dann habe ich mir die sch... Dinger entfernen lassen und war seitdem garnicht mehr krank.

Ich hatte auch erhöhte Rheumawerte. Hängt wohl auch mit den ständigen Entzündungen im Rachenraum zusammen.

Hast du das allergologisch abklären lassen?

VG

nein nicht in dem zusammenhang, hatte nur früher mal einen pflastertest machen lassen da war alles ok..

@Wuschel93

Dann wäre es evtl. mal an der Zeit einen umfangreichenden Pricktest zu machen. Manchmal besteht da auch ein Zusammenhang, bzw. auch gerne mal Kreuzallergien.

Ansonsten...du hast geschrieben du hast aufgehört zu rauchen. Das war bei mir ganz genauso! Nachdem ich aufgehört habe, gingen die Halsschmerzen los. Eine gute Erklärung hat mir ein Kollege aus der Krankenhaushygiene zu diesem Phänomen beschrieben: "Dein Immunsystem stellt sich jetzt gerade um!"...kann sein das es nach einer gewissen Zeit von selbst weggeht.

Salbeitee hat bei mir immer sehr gut geholfen. Also dauerhaft gesehen...

Was möchtest Du wissen?