R und V Unfallversicherung?

2 Antworten

Hey Mirco24,

wenn du dies als Sportunfall bei deinem Verein und bei der R+V fristgemäß als Unfall gemeldet hast und die erforderlichen Fristen für eine Invaliditätsentschädigung einhälst; wie z.B. kann in der Regel frühestens nach 12 Monaten seit dem Unfalltag ein Dauerschaden durch ein Arzt festgestellt werden und muß spätestens bis 15 Monate nach dem Unfalltag dem Versicherer dies gemeldet sein!

PS: Wann war denn der Unfalltag?

Gruß siola55

Bei Sportverein ist gemeldet worden also über den ihre Versicherung. 

R und V auch. Unfalltag 22.1.17

@Mirco24

Dann hast ja noch ein knappes Jahr Zeit für die Invaliditäts- bzw. Dauerschadenfeststellung - bitte unbedingt die gültigen Fristen in deinen AUB (Allg. Unfallbedingungen) nachlesen unter Leistung.

@Mirco24


2.1.1.2 Eintritt und ärztliche Feststellung der Invalidität

Die Invalidität ist innerhalb von 15 Monaten nach dem Unfall eingetreten und von einem Arzt schriftlich festgestellt worden. Ist eine dieser Voraussetzungen nicht erfüllt, besteht kein Anspruch auf Invaliditätsleistung.

2.1.1.3 Geltendmachung der Invalidität
Sie müssen
die Invalidität innerhalb von 15 Monaten nach dem Unfall bei uns geltend machen. Geltend machen heißt: Sie teilen uns mit, dass Sie von einer Invalidität ausgehen. Versäumen Sie diese Frist, ist der Anspruch auf Invaliditätsleistung ausgeschlossen. Nur in besonderen Ausnahmefällen lässt es sich entschuldigen, wenn Sie die Frist versäumt haben.



@siola55

Hallo Siola, 

sehen die Bedingungen bei der R+V Unfallversicherung auch den Versicherungsschutz bei Eigenbewegung vor?

Ansonsten, gibt es keine Leistung.

Beste Grüße

Dickie59

garantiert nicht , das ist krankheit - kein unfall !

Meine Meniskus/ Kreuzband Op wurde durchgeführt nach einem Unfall. Also steht ein Sportunfall dem entgegen. 

@Mirco24

Stand nicht in de Frage !!!

Was möchtest Du wissen?