Purpura Schönlein Henoch

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo hoffe es geht dir besser, meine Tochter(6) ist im April 2012 mit schönlein Hennoch ins Krankenhaus gekommen. Sie hatte Hände und Füße blau und grün und konnte nicht mehr laufen und ihre arme und hände kaum bewegen. Sie bekam Fieber und auch einblutungen( rote Pünktchen) an Armen, beinen und Po. Siehatte große schmerzen, war dann 2 wochen im Krankenhaus, und durfte sich nicht bewegen. Dann zu Hause durfte sie ca 2 monate auch nicht laufen, nur bis zur toilette. Heute gehts ihr super, hatte keinen rückfall. Die Krankheit ist erblich bedingt, bei uns liegt es leider auch in den Genen, meine schwester hatte es auch, sie hatte dazu noch ein Nierenversagen, war ca 6 monate im Krankenhaus,bekam auch Kortison uns schwere Nierenmedikamente die sie ca 9 Jahre einnehmen mußte, heute ist alles ok. Schönlein Hennoch ist meist gut behandelbar, es ist eine autoimmunerkrankung bei der man nur die Symptome behandelt, erst bei schädigung der Niere oder anderen organen wird kortison eingesetzt. Die erkrankung betrifft meist Mädchen zwischen 4 und 9 jahren in den frühlingsmonaten. Regelmäßige Urin und stuhlproben werden gemacht da es oft zu einem Rückfall kommt, nach einem Jahr ohne symptome beträgt die Rückfallquote nur noch wenige prozent, es gibt aber auch wenige Fälle die ihr leben lang rückfälle bekommen.

Hi!

Danke, die Krankheit ist zur Zeit im Stillstand, also mir geht es gut! Nochmals vielen Dank!

Glg

Was möchtest Du wissen?