Psychosomatische Kreislaufstörungen

8 Antworten

Hallo BRTPe,

du solltest die Tabletten einnehmen und selbst dein Fazit ziehen, ob diese helfen oder nicht; Sollten diese nicht helfen, halte weiterhin Rücksprache mit deinem Hausarzt. Ansonsten würde ich dir erstmal vorschlagen, dich zu entspannen.

Alles gute & Liebe Grüße :-)

Wenn es psychosomatische Kreislaufstörungen sind, haben sie vermutlich etwas mit Stress zu tun. Zunächst wäre es gut den Reiz ausfindig zu machen, der dich in Stress versetzt, damit du das Problem an der Wurzel bearbeiten kannst. Ansonsten würde ich dir progressive Muskelentspannung empfehlen. Hilft in vielen Fällen.

Vielleicht hilft Dir mal ein aufenthalt in einer Kur, oder in einer psychosomatischen Klinik - da geht man die Problematik Konsequenter an und erkennt auch eher deren Wurzeln.

Alles Gute.

Dieser Blutdruck ist eigentlich zu gering und sollte medikamentös angehoben werden,aber mit Vorsicht! Wenn du eventuell körperlich gut beisammen bist ( gewicht ) hast du eventuell eine Schilddrüsenunterfunktion die dann auch mit L-Thyroxin behandelt werden müsste,lass das mal vorsichtshalber checken! Alles harmlos! Anmerkung: wenn die weisskittel nicht mehr weiter wissen,wirds schnell psychosomatisch!Das Fahrstuhlgefühl ist wahrscheinlich die Blutleere im Kopf weil der Blutdruck zu niedrig ist! Das wird auch durch die Schilddrüse beeinflußt! Schreib mal alles auf was du noch so an dir bemerkst und stell deine Frage später wieder!

Was möchtest Du wissen?