Psychose als Folge von Schlafmangel?

3 Antworten

Wenn eine Psychose sich durch Schlafmangel manifestiert(endogene Psychose) muss sie schon immer "da" gewesen sein,also in den Genen & durch den Schlafmangel wird sie "getriggert" & kommt zum Vorschein.
Die bekanntesten endogenen Psychosen sind Schizophrenie & "manisch-Depressiv"(bipolare Störung).
Bei extremen Schlafmangel leidet man unter Halluzinationen, die viele Sinnesgebiete betreffen können,dies muss aber nicht bedeuten , dass man eine Psychose hat.

Wobei man beachten muss, dass es weniger mit dem Schlafmangel an sich zu tun hat , sondern eher mit dem Stress , für Körper & Psyche, der mit dem Schlafmangel einhergeht.

So was ist dann nur von kurzer Dauer, bei nachgeholtem Schlaf ist dann die Psychose wieder weg.

Wenn man wieder geregelten Schlaf hat, wird es wieder besser gehen. 

Was möchtest Du wissen?