Professionelle Zahnreinigung- lohnt es sich (sinnvoll)?

6 Antworten

Es hat schon seinen Grund, dass Prophylaxeleistungen bis zum 18. Lebensjahr von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen werden - übrigens ist der Erfolg dieser Maßnahmen unumstritten und durch unzählige Nachuntersuchungen belegt. Warum das nach dem 18. Lebensjahr nicht mehr sinnvoll sein sollte, können Dir wohl nur die Kaufleute Deiner Krankenkasse erklären.... Was die Kosten angeht. Die Autowerkstatt Deines Vertrauens ruft auch gerne mal über 100€ pro Stunde auf - für Arbeitslohn und Nutzung der Werkstatt, selbst wenn nur der Azubi oder der Geselle am Fahrzeug arbeitet. Die Assistentin, welche die Prophylaxe durchführt arbeitet mindestens auf Niveau eines Gesellen. Meistens haben sie auch noch eine umfangreiche und recht teuere Aufstiegsfortbildung zum Prophylaxeassistentin absolviert und die Ausstattung einer Zahnarztpraxis dürfte kostenmäßig der einer Autowerkstatt in nichts nachstehen! - Nur mal so als Vergleich wie die Kosten einzuordnen sind.

Natürlich lohnt sich das. Es Werden stellen gereinigt an denen du selber nicht so gut dran kommst. Du bekommst Verbesserungsvorschläge für die weitere Mundhygiene usw. Die Prophylaxe ist auch eine gute Vorbeugung gegen Karies, Parodontitis. Und das dass was kostet ist weil sowas nur privat abgerechnet wird. Ist so vorgegeben.

Die Zahnreinigung: Mundhygiene Aufklärung, richtige Putztechnik, Zahnstein Entfernung, Konkremente, andere Ablagerungen die zu Parodontitis und Karies führen können. Und am Ende wird poliert. 100€ sind noch normal. Kenne Praxen die teilweise 120-150€ nehmen.

@OerbaDia

Okay danke :)

Für den Zahnarzt lohnt es auf jeden Fall.

Es lohnt sich nicht nur für den Zahnarzt, sondern auch für den Patienten. Wenn man diese Zahnreinigungen zweimal im Jahr machen lässt, denke ich, ist das für die Erhaltung der Zähne von Vorteil.

Der Zahnarzt sieht sofort , ob an den Zähnen irgendetwas zu machen ist und kann dadurch zur Zahnerhaltung beitragen.

Viele gehen erst dann zum Zahnarzt, wenn es erst irgendwo an den Zähnen piekst. Dann kann es schon zu spät für die Erhaltung eines Zahnes sein.

Ich gehe seit über 20 Jahren regelmässig zur professionellen Zahnreinigung und habe keinerlei Probleme mit meinen Zähnen. Zahnschmerzen sind mir unbekannt.

Warum nicht alle KK`s diese Reinigung zahlen ist für mich nicht nachvollziehbar. Offenbar ist es für die Kassen billiger, wenn jemand seine Zähne verliert und ein künstliches Gebiss braucht. Dann entfallen alle weiteren Kosten für einen regelmässigen Gang zum Zahnarzt.Das könnte ein Grund sein.

Ich würde sagen das lohnt sich auf jeden Fall. Wenn du es dir leisten kannst dann mache es.

Hast du da schon Erfahrungen damit, bzw weißt was da genau gemacht wird?

@KleinerEngel18

Meine Frau geht 2 mal im Jahr. Zahnbeläge entfernen, Zahnstein entfernen, Zahnzwischenräume reinigen, Zähne polieren und mit einem Lack überziehen.

@User1952

Okay danke :)

Hallo!

wenn du regelmäßig putzts dann reicht auch die Kassenreinigung

natürlich will der ZA dir was anderes erzählen!!

Es gibt keine Kassenreinigung, die Prophylaxe ist eine reine privat Leistung

Was möchtest Du wissen?