Probleme beim kickflip?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich empfehle dir den kickflip am geländer zu üben. so wie du das beschreibst mangelt es am gleichgewichtssinn, daher fallen dir tricks mit drehungen, die weniger kontrolle, und dafür mehr kraft erfordern offenbar leichter.

ansonsten ist es beim kickflip auch hilfreich die füße relativ weit auseinander zu haben, dann hast du zwar weniger kraft im flip, dafür aber mehr kontrolle beim rausziehen.

ansonsten wäre ein video mit einigen versuchen klasse, dann könnte man dir sagen was der konkrete fehler ist.

ich würds gerne machen, aber ich weiß nicht wie ich dir ein video zukommen lassen kann! thx

@Lazybear

einfach auf youtube oder einem x-belibigen anderen video portal hochladen und hier den link rein stellen. alternativ kannst du mich auch als freund hinzufügen und mir das video irgendwie anders privat zukommen lassen.

ja ist ne gute idee, aber seit gestern habe ich den kickflip schon drauf, mein problem war, dass ich zu früh den flip gezogen habe, dadurch wurde das deck zu weit nach vorne und hinten katapultiert, habe es geschafft den ollie vorher hinzubekommen und dann den flip zu machen und es funktioniert! aber thx

@Lazybear

alles klar, freut mich trozdem wenn du ihn gepackt hast. bleib dran :D

Calm down =) Übung macht den Meister, Verzweifel nicht, wenn das nich schaffst. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen :)

Darf ich bei einem "Notfall" am Steuer telefonieren?

Hallo liebe Leute,

vor 3 Wochen war ich abends mit einem Freund in der Stadt wir wollten feiern gehen.

Bevor wir feiern gehen konnte stürzte leider mein Kollege und knickte böse um. Gebrochen hatte er sich nichts aber die Bänder im linken Sprunggelenk waren durch (Haben wir später im Krankenhaus erfahren).

Er konnte nicht mehr laufen bzw kaum und hatte starke Schmerzen. Daraufhin bat er mich das Auto zu holen und ihn heimzufahren. Das Auto war ca. 5 Min entfernt. Da ich nur zu Besuch war kannte ich mich nicht so gut aus. Als ich das Auto gefunden hatte und zu ihm fahren wollte, war ich mir nicht ganz sicher und rief ihn an (mit dem Handy beim fahren). Direkt wurde ich von der Polizei angehalten. Musste aussteigen und warten. Der Polizist war leider sehr stark unfreundlich. Ich habe ihm versucht die Situation zu erklären und das mein Kollege 500 Meter weiter am Boden sitzt mit starken Schmerzen doch das war dem Polizisten völlig egal. 5 Min später kam mein Kollege auf einem Bein "angehüpft" und bat darum des Prozess zu beschleunigen da die Schmerzen stark sind. Ohne Unterschrift von einem Zettel bei der Polizei wollte er uns aber nicht gehen lassen. Ich verweigerte anfangs etwas zu unterschreiben. Daraufhin ließ uns der Polizist 30 Minuten warten bis ich dann letztendlich einwilligte zu Unterschreiben.

Kann man gegen die Handystrafe deswegen Einspruch einlegen? Es war letztendlich ein Notfall oder hat man da nun einfach Pech gehabt?

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?